Leitlinien Gastroenterologie

Informationen und Nachrichten zu aktualisierten und neuen Leitlinien im Bereich der Gastroenterologie.

Parenterale Ernährung

Neue Leitlinie „Klinische Ernährung in der Intensivmedizin“

20.11.2018 - Die aktualisierte Leitlinien-Fassung beinhaltet Empfehlungen für den Beginn einer adjuvanten Ernährungstherapie und gibt Anhaltspunkte zur Wahl des Applikationswegs sowie der Menge und Zusammensetzung der Nährstoffzufuhr.

Colitis

SchlosssymbolS3-Leitlinie zu Colitis ulcerosa aktualisiert

03.08.2018 - In der aktualisierten Leitlinie werden die Schwerpunkte Ernährung und Infektionsrisiken bei der chronisch entzündlichen Darmerkrankung gezielt aufgearbeitet. Mit Überwachungskoloskopien sollte früher begonnen werden als bisher empfohlen.

Galle

SchlosssymbolAktuelle S3-Leitlinie zu Gallenstein-Leiden

20.06.2018 - Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) hat ihre Leitlinie zu Gallenstein-Erkrankungen aktualisiert. Vor allem der Bereich zur Prävention von Gallenkonkrementen wurde erweitert.

Adipostitas (Fettsucht)

SchlosssymbolTyp-2-Diabetes und BMI > 40: neue Leitlinie empfiehlt OP

25.05.2018 - Übergewichtigen Patienten mit einem BMI > 40 und Typ-2-Diabetes empfiehlt eine neue S3-Leitlinie die sofortige Operation. Neusten Erkenntnissen zufolge reduziert eine konservative Therapie das Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko im höheren BMI-Bereich nicht ausreichend.

Magenkrebs-Schriftzug auf Tastatur

SchlosssymbolNeuerungen zur S3-Leitlinie Magenkarzinom

26.02.2018 - Die derzeitige S3-Leitlinie zum Magenkarzinom ist auf dem Stand von 2012 und wird derzeit überarbeitet. Welche Neuerungen die aktualisierte Leitlinie bringen wird, darüber wurde in einem Vortrag im Rahmen des 33. Deutschen Krebskongresses informiert.

Hepatitis C

SchlosssymbolNeue Leitlinien-Empfehlung für Hepatitis C

30.03.2015 - Verschiedene Wirkstoffe und Wirkstoffkombination werden als neuer Therapiestandard gemäß der jeweiligen Zulassung zur Behandlung von Patienten mit chronischen Hepatitis-C-Infektionen empfohlen. Lesen Sie hier, um welche Wirkstoffe es sich handelt.

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige