Impfung

Hier finden Sie alles Wichtige zum Thema Impfen mit einer Übersicht über empfohlene Impfungen für verschiedene Patientengruppen, einen Impfkalender sowie Informationen zu den Impfungen selbst.

Impfungen von A-Z

Cholera Impfung

Cholera-Impfung

Cholera-Impfungen erreichen einen Impfschutz von bis zu 60 Prozent. In Deutschland ist nur ein Lebendimpfstoff zugelassen.

Dengue

Dengue-Fieber-Impfung

Dengue-Fieber-Impfungen erreichen einen Impfschutz von bis zu 60 Prozent. Bislang ist der Impfstoff in Deutschland nicht zugelassen. Für Urlauber ist die Impfung nicht zu empfehlen.

Diphtherie

Diphtherie-Impfung

Diphtherie ist eine mitunter lebensbedrohliche Infektion, die hierzulande fast in Vergessenheit geraten ist. Schutz bietet die Diphtherie-Schutzimpfung, die erstmals im Säuglingsalter verabreicht wird.

FSME

FSME-Impfung

FSME-Impfungen bieten nahezu absoluten Infektionsschutz, je nach Impfstoff für 1 bis 3 Jahre. Es stehen Impfstoffe zur Schnellimmunisierung und zur 3stufigen Grundimmunisierung zur Verfügung.

Gelbfieber-Impfstellen

Gelbfieber-Impfung

Der Lebendimpfstoff gegen Gelbfieber gilt als sehr gut verträglich und bietet schon nach einmaliger Gabe eine Schutzwirkung von nahezu 100 Prozent.

Frau mit Grippe

Grippe-Impfung

Die Grippe-Impfung bietet eine Schutzwirkung um 50 Prozent und schwächt im Fall einer Erkrankung Symptome und Dauer häufig ab.

HIB

Haemophilus influenzae Typ b Impfung

Die Haemophilus influenzae Typ b Impfung bietet eine Schutzwirkung von 95 Prozent. Die Immunisierung erfolgt mit einem Totimpfstoff.

Hepatitis-A

Hepatitis A Impfung

Die Hepatitis A-Impfung bietet von der ersten Impfung an 100 Prozent Schutz gegen HAV-Infektionen. Idealerweise erfolgt die Impfung im 1. Lebensjahr. Sie ist aber auch zu jedem anderen Zeitpunkt - beispielsweise vor Reisen- möglich.

Hepatitis B Behandlung

Hepatitis B Impfung

Impfungen gegen das Hepatitis B Virus schützen sicher vor einer Leberentzündung vom Typ Hepatitis B und sehr wahrscheinlich auch vor Hepatitis D.

Impfstoff

HPV Impfung gegen Feigwarzen

Die Schutzwirkung der HPV-Impfstoffe beträgt nach gegenwärtigem Stand 100 Prozent und sollte laut Impfempfehlung vor dem ersten Geschlechtsverkehr erfolgen.

HPV

HPV Impfung gegen Zervixkarzinome

Humane Papillomviren (HPV) sind bei 99 Prozent aller Frauen mit Zervixkarzinomen nachweisbar. Eine HPV-Schutzimpfung schützt nicht sicher vor der Erkrankung, senkt das Risiko aber sehr erheblich.

Encephalitis

Japanische Enzephalitis Impfung

Die japanische Enzephalitis ist eine virale Gehirnentzündung, die sehr schwer verlaufen kann. Schutz bietet die Impfung gegen das Japanische Enzephalitis Virus (JEV).

Impfung Kind

Keuchhusten-Impfung

Die Keuchhusten-Impfung schützt zuverlässig vor einer Infektion mit Pertussis-Bakterien. Keuchhusten ist keine reine Kinderkrankheit, auch Erwachsene profitieren vom Impfschutz.

Masern

Masern-Impfung

Die Masernimpfung ist der einzige Schutz vor der Erstinfektion mit einem der ansteckendsten Viren: dem Masernvirus. Masern sind keine harmlose Erkrankung. Jährlich sterben weltweit 150.000 Kinder daran.

Meningitis

Meningokokken-Meningitis-Impfung

Nicht alle Impfstoffe decken die zahlreichen Meningokokken-Subtypen gleich gut ab. Impfstoffe für die jeweilige Subgruppe bieten aber 100 Prozent Impfschutz.

Mumps

Mumps-Impfung

Die Mumps-Impfung verhindert bis zu 90 Prozent der Infektionen und mildert den Verlauf für den Fall einer Ziegenpeter-Erkrankung in bis zu 95 Prozent der Fälle.

Pneumokokken

Pneumokokken-Impfung

Die Pneumokokken-Schutzimpfung schützt vor einem häufigen Erreger von Pneumonie. Die Impfung senkt das Sterberisiko um mehr als 90 Prozent.

Polio

Polio-Impfung

Die Polio-Impfung schützt sicher vor Kinderlähmung. Inaktivierte Poliomyelitis-Impfstoffe (Totimpfstoff) haben in Deutschland die Schluckimpfung (Lebendimpfstoff) längst abgelöst.

Rotavirus

Rotaviren-Impfung

Die Schluckimpfung gegen Rotaviren vermindert das Risiko für eine schwere Rotavirus-Gastroenteritis um mehr als 90 Prozent.

Röteln

Röteln-Impfung

Die Röteln-Impfung mit attenuierten Lebendimpfstoffen bietet nach 2 Impfungen vollständigen Schutz gegen die Infektion. Vor allem die 2. Impfung wird gegenwärtig in Deutschland nicht ausreichend häufig verabreicht.

Tetanus

Tetanus-Impfung

Die Tetanusimpfung gegen Wundstarrkrampf darf zu den wichtigsten Impfungen gezählt werden, da Tetanus-Bakterien überall lauern. Die Impfung schützt bei vollständiger Grundimmunisierung und Auffrischimpfungen vollständig gegen Wundstarrkrampf.

Hund

Tollwut-Impfung

Tollwut Impfstoffe verleihen eine 100iger Immunität gegen die unheilbare und immer tödlich verlaufende akute Tollwut. Auch in der Postexpositionsprophylaxe kommen die Vakzine zum Einsatz.

Typhus

Typhus-Impfung

Die Typhus-Impfung schützt mit etwa 60%iger Sicherheit vor Infektionen mit dem Bakterium Salmonella typhi. Vor Reisen in die Hauptverbreitungsgebiete Indien und Pakistan ist eine Impfung gegen Typhus durchaus zu empfehlen.

Windpocken

Windpocken-Impfung

Die Windpocken-Impfung schützt in bis zu 90 Prozent der Fälle vor einer Infektion mit dem Varizella-Zoster-Virus. Bei bis zu 95 Prozent führt sie zu einem milderen Verlauf der Infektion. Schwangere und deren Kinder profitieren durch ein erheblich geringeres Risiko für Missbildungen und Tod.

Nachrichten zum Thema Impfungen

Arzt impft gegen HPV

HPV-Nachimpfung noch bis zum 20. Lebensjahr effektiv

20.08.2018 - HPV-Impfungen vor dem ersten Geschlechtsverkehr verhindern nachweislich Zervixkarzinome. Dieser Schutz besteht aber auch dann noch, wenn die Nachimpfung bis zum 20. Lebensjahr erfolgt. Erst danach sinkt die krebsprotektive Wirkung - so eine aktuelle Studie.

Impfstoff

Chinesischer Impfstoffskandal: Deutschland nicht betroffen

10.08.2018 - Der im Juli 2018 bekannt gewordene Impfstoffskandal in China hat keine Auswirkungen auf Deutschland. Das chinesische Unternehmen hat weder eine nationale noch eine EU-Zulassung für Impfstoffe.

Diabetes

SchlosssymbolBCG-Impfungen sollen langfristig die Hyperglykämie im fortgeschrittenen Typ-1-Diabetes senken

16.07.2018 - Daten einer klinischen Phase-I-Studie zeigen eine stabile und langfristige Blutzuckersenkung (HbA1c) und epigenetische Veränderungen in Signaturgenen von regulatorischen T-Zellen (Treg), welche auf normalisierte Autoimmunfunktionen hindeuten.

Asthma

SchlosssymbolEin Schritt zur Impfung gegen Asthma: Chip erkennt gefährliche Rhinoviren

29.06.2018 - Mit einem Mikroarray-Chip können nun die aggressiven Rhinoviren identifiziert werden, die unter anderem für bestimmte Asthmaformen verantwortlich sind. Das ist ein bedeutender Schritt zur Entwicklung einer Impfung gegen virusbedingte Lungenerkrankungen.

Virus

SchlosssymbolNeuraminidase besser für Grippeschutzimpfung geeignet

25.06.2018 - Möglicherweise gibt es in Zukunft eine Hoffnung auf universal einsetzbare Grippeimpfstoffe. Neuraminidasen scheinen nach aktueller Forschungslage besser als bisher angenommen für Impfstoffe geeignet zu sein.

Impfung Junge

SchlosssymbolSTIKO empfiehlt HPV-Impfung offiziell auch für Jungen

18.06.2018 - Die STIKO hat aktuell die Impfung gegen krebserregende humane Papillomviren für alle Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren empfohlen. Nach der offiziellen Veröffentlichung im Epidemiologischen Bulletin Ende August 2018 regelt sich dann auch die Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen.

Gebaermutterhalskrebs

SchlosssymbolHPV-Impfung als Vorbeugung gegen Zervixkarzinom bestätigt

04.06.2018 - Die Impfung gegen humane Papilloma-Viren schützt junge Frauen vor malignen Läsionen am Gebärmutterhals, so das Fazit einer aktuellen Untersuchung des Cochrane Instituts. Weiteres Ergebnis: die Nebenwirkungen liegen auf Placebo-Niveau.

Forscher analysen gemeinsam

SchlosssymbolAutologer Autophagosom-Impfstoff vielversprechend in Pilotstudie bei Lungenkrebs

01.02.2018 - In einer Studie untersuchten Forscher einen Impfstoff aus autologen Tumorzellen und konnten bei einer begrenzten Zahl an Patienten eine Immunantwort gegen mögliche Antigene aus Tumorzellen beobachten.

Impfstoff

Änderungen der Impfempfehlungen 2017

29.08.2017 - Ende August 2017 hat die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut ihre neuen Impfempfehlungen veröffentlicht. Wir informieren über die wesentlichen Änderungen.

Gespritze Eier

Fipronil-belastete Hühnereier: keine Gefahr für die Sicherheit von Grippeimpfstoffen

16.08.2017 - Das Paul-Ehrlich-Institut gibt Informationen zu Influenza-Impfstoffen unter dem Aspekt einer möglichen Belastung von Hühnereiern mit Fipronil.

Impfpass Impfstoffe

Impfungen wirken: Europäische Impfwoche vom 24. – 30. April 2017

11.04.2017 - Bereits zum 12. Mal wird die Europäische Impfwoche vom 24. – 30. April 2017 veranstaltet. Dieses Mal steht die Impfwoche unter der Überschrift "Impfungen wirken"

Arzt patient gespräch

Impfquoten nur auf moderatem Niveau

29.03.2017 - Die Impfquoten gegen Masern, Rotaviren, HPV und Grippe ergeben je nach Region und Altersgruppen – ein sehr unterschiedliches Bild.

Hepatitis Virus

Tierversuch: Wirksame Immunantwort bei Impfung gegen Hepatitis

10.03.2017 - Forschern am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung ist es gelungen die Effektivität von Impfungen gegen Leberinfektionen wie Hepatitis B- oder Hepatitis C zu verbessern.

Studenten Mikroskop

Impfstoff gegen das Krim-Kongo-Fieber-Virus

27.01.2017 - Ende Januar 2017 wurde ein multinationales und transdisziplinäres Forschungsprojekt zur Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Krim-Kongo-Fieber ins Leben gerufen.

Übersetzung

Impfmaterialien in verschiedenen Sprachen

03.01.2017 - Das Robert-Koch-Institut bietet zahlreiche Materialien zum Thema Impfen in bis zu 20 Fremdsprachen an. Dadurch können Sprachbarrieren in der Arzt-Patienten-Kommunikation reduziert werden.

Volle Reagenzgläser

Kein Zusammenhang zwischen HPV-Impfung und CRPS oder POTS

05.04.2016 - Impfstoffe gegen das Humane Papillomvirus (HPV) erhöhen nicht das Risiko von orthostatischem Herzrasen und regionalen Schmerzsyndromen. Zu diesem Schluss kommt die Europäische Arzneimittelbehörde EMA nach einer Risikobewertung.

Malaria

Impfung gegen Malaria

28.10.2013 - GlaxoSmithKline will 2014 die Zulassung für einen neuen Malariaimpfstoff beantragen.

Frau mit Grippe

Influenza Impfstoff 2013/2014

04.09.2013 - Am 30.08.2013 hat das Paul-Ehrlich-Insititut die aktuelle Stammzusammensetzung des Influenza Impstoffes für die Saison 2013/2014 bekannt gegeben.

Masern

Impfpflicht für Masern

22.07.2013 - Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) begrüßt die Idee einer Masernimpfplicht, die von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr vorgeschlagen wurde.

  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige