Migräne: spezifische Anfallsprophylaxe in Sicht

Um Migräne-Attacken zu verhüten oder abzuschwächen, wurden bisher z.B. Betablocker oder Topiramat verordnet, die ganze andere Hauptindikationen haben. Nun steht eine Substanzklasse vor der Zulassung, die einen für Migräne spezifischen Entzündungsmediator abfangen kann: die CGRP-Inhibitoren.

Not authorised

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Inhalt dieses Artikels ist nur für medizinische Fachkreise zugelassen. Wenn Sie zu diesen Fachkreisen gehören, melden Sie sich bitte auf unserer Seite an. Sie werden dann automatisch auf die gewünschte Seite weitergeleitet.

RegistrierungAnmeldung
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Aktuelle News zum Thema Schmerz

Ultraschall

Ultraschall zur Diagnose chronischer Schmerzen

17.08.2018 - Moderne Ultraschallverfahren können in der Diagnostik von chronischen Schmerzen effektiv eingesetzt werden. Neben einer exakten Diagnose bietet der Ultraschall weitere Vorteile gegenüber den standardmäßig eingesetzten Untersuchungen.

Kapseln Orange

SchlosssymbolNeue Leitlinie zu Kopfschmerzen durch Übergebrauch von Schmerzmitteln

20.07.2018 - Die neue S1-Leitlinie empfiehlt einen dreistufigen Therapieplan bei Kopfschmerzen durch Übergebrauch von Schmerzmitteln und hebt die Aufklärung der Patienten und Präventionsmaßnahmen hervor.

Schmerzen aelterer Patient

S3-Leitlinie Schmerzassessment bei älteren Menschen in der vollstationären Altenhilfe

14.06.2018 - Eine neue S3-Leitlinie „Schmerzassessment bei älteren Menschen in der vollstationären Altenhilfe“ stellt eine wissenschaftlich fundierte Empfehlung für Mitarbeiter in Altenheimen zur Erkennung, Einschätzung und Behandlung von Schmerzen dar.

Infobrief

SchlosssymbolFlupirtin: Rückruf und Widerruf der Zulassung

04.06.2018 - Die Hersteller des Schmerzmittels Flupirtin informieren über den Widerruf der Zulassung und den Rückruf Flupirtin-haltiger Präparate aufgrund des Risikos von Leberschäden.

Frau nimmt Tablette zu sich

SchlosssymbolWiderruf der Zulassung von Flupirtin

28.03.2018 - Die Koordinierungsgruppe für Verfahren der gegenseitigen Anerkennung und dezentrale Verfahren (CMDh) hat die Empfehlung des Ausschusses für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) bestätigt, die Zulassung von Flupirtin wegen des Risikos schwerer Leberschädigungen zu widerrufen.