Lieferengpass Fastjekt

Der Lieferengpass für Fastjekt ist beendet. Der Hersteller informiert.

Arzneimittel: Fastjekt Inj.-Lsg.

Betroffene Packungsgrößen: alle Packungsgrößen

Zulassungsinhaber: MEDA Pharma GmbH & Co. KG

Wirkstoff: Epinephrin

Meldung Lieferengpass: 03.04.2018

Letzte Meldung: 16.05.2019

Beginn des Lieferengpasses: April 2019

Ende des Engpasses: Mai 2019

Kontakt Email: medinfo@medapharma.de

Kontakt Telefonnummer: +49 (0)80063324636

Grund für den Lieferengpass: Produktionsprobleme

Weitere Informationen: -

Alternativpräparat: ja (Jext, Emrade)

Info an die Fachkreise: nein

Autor: Ellen Reifferscheid (Apothekerin)

Stand: 17.05.2019

Quelle:
MEDA Pharma GmbH & Co. KG
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Letzte Lieferengpass-Meldungen

Rote-Hand-Briefe

Pharma News

Pharma News

Ärztliche Fachgebiete

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen:

 

Newsletter