Lieferengpass H2-Blocker-ratiopharm 200 mg/ 2 ml Injektionslösung

Es gibt einen Lieferengpass für H2-Blocker-ratiopharm 200 mg/ 2 ml Injektionslösung. Der Hersteller informiert.

Arzneimittel: H2Blocker-ratiopharm® 200 mg/2 ml Injektionslösung

Betroffene Größen: 10 Amp. N2 (PZN: 04109633)

Zulassungsinhaber: ratiopharm GmbH

Meldung Lieferengpass: 02.10.2019

Letzte Meldung: 02.10.2019

Beginn des Lieferengpasses: Oktober 2019

Ende des Engpasses: Oktober 2020

Kontakt Telefon: 0800/800 50 13

Kontakt Email: GKS-Post@ratiopharm.de

Grund für den Lieferengpass: Sonstige

Sonstige Gründe: Defekt bei Ranitidin; H2-Blocker ist die Alternative zu Ranitidin.

Weitere Erläuterungen: Ranitidin oder Cimetidin (H2-Blocker-ratiopharm) muss bei der Paclitaxel Therapie i.v. gegeben werden, weshalb die Kunden/Kliniken durch den Ranitidin-Defekt vermehrt auf Cimetidin (H2-Blocker) umstellen. H2-Blocker-ratiopharm ist das einzige, verfügbare i.v. Produkt. Mit dem vorhandenen Bestand kann der Bedarf von Ranitidin nicht komplett aufgefangen werden.

Alternativpräparat: ja, Tagamet 200 mg/2 ml

Zulassungsnummer: 62647.00.00

Info an Fachkreise: Nein

Autor: Redaktion Gelbe Liste (AG)

Stand: 04.10.2019

Quelle:

ratiopharm GmbH

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Letzte Lieferengpass-Meldungen

Rote-Hand-Briefe

Pharma News

Pharma-News

Medizinische Fachgebiete

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen:

 

Newsletter