Lieferengpass Nipent 10 mg Pulver

Es gibt einen Lieferengpass für Nipent 10 mg Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung/ Infusionslösung. Der Hersteller informiert.

Arzneimittel: Nipent® 10 mg Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung/ Infusionslösung

Betroffene Größen: 1 DSF N1 (PZN: 06165593)

Zulassungsinhaber: PFIZER PHARMA PFE GmbH

Meldung Lieferengpass: 29.11.2019

Letzte Meldung: 29.11.2019

Beginn des Lieferengpasses: Oktober 2019

Ende des Engpasses: Januar 2020

Kontakt Telefon: +49 (0)800 / 85 35 555

Kontakt Email: eumedinfo@pfizer.com

Grund für den Lieferengpass: Produktionsprobleme

Sonstige Gründe: Verzögerung bei der Lieferung des Wirkstoffs

Weitere Erläuterungen: Alternative Arzneimittel sind neben Cladribin (z.b. Leustatin) auch Interferon-alpha, Anti-CD20-Antikörper und BRAF-Inhibitoren.

Alternativpräparat: ja, Leustatin, 10 mg/10 ml Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

Zulassungsnummer: 30426.00.00

Info an die Fachkreise: nein

Autor: Redaktion Gelbe Liste (AG)

Stand: 02.12.2019

Quelle:

PFIZER PHARMA PFE GmbH

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Orphan Disease Finder
Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen: