Erster neuer Wirkstoff für HIV-infizierte Kinder seit 6 Jahren

Die Erweiterung der Indikation für die Behandlung von HIV-infizierten Kindern ist ein großer Erfolg für die Therapie von AIDS bei Kindern.

Erster neuer Wirkstoff für HIV-infizierte Kinder seit 6 Jahren

Ende Februar hat ViiV Healthcare die europaweite Zulassungserweiterung für den Integraseinhibitor Tivicay  zur Behandlung von HIV-Infektionen bei Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren in Kombination mit anderen antiretroviralen Arzneimitteln erhalten. Der Wirkstoff Dolutegravir ist seit 2014 für die HIV-Therapie von Erwachsenen auf dem Markt und hat bislang nur positive Nutzenbewertungen vom G-BA für die Therapie Erwachsene erhalten.

„Wir sind sehr stolz darauf, den Wirkstoff, den Ärzten so zeitnah auch als Behandlungsoption für Kinder zur Verfügung stellen zu können. …Es geht um einige wenige Kinder, deren Lebensperspektiven aber sehr eng mit dem verknüpft sind, was wir als Pharma- und Forschungsunternehmen leisten “, so Ravi Kumar Walli, medizinischer Direktor bei ViiV Healthcare, Deutschland.

Im Jahr 2015 wurden rund 3.200 Neuinfektionen registriert und die Prävalenz lag Ende 2015 bei ca. 84.700 Menschen, darunter rund 100 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren.

Autor: Ellen Reifferscheid (Apothekerin)

Stand: 29.03.2017

Quelle:

ViiV Healthcare GmbH

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige

Meistgelesene Meldungen

Pharma News

Ärztliche Fachgebiete

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen:

 

Newsletter