Nasensprays mit Fluticason und Mometason werden verschreibungsfrei

Am 23. September 2016 hat der Bundesrat zugestimmt 2 weitere Kortikoide bedingt aus der Verschreibungspflicht zu entlassen. Damit sind bald auch Fluticason und Mometason zur nasalen Anwendung freiverkäuflich erhältlich. Beclometason-haltige Nasensprays sind das bereits.

Pollenallergie

Rezeptfreie Abgabe von Kortikoid-haltigen Nasensprays

Die fluticason- und mometasonhaltigen Nasensprays zur „symptomatischen Behandlung der saisonalen allergischen Rhinitis“ bei erwachsenen Patienten abgegeben werden. Zuvor muss allerdings die Erstdiagnose durch den Arzt erfolgt sein.

Die Änderung tritt mit der Änderung der Anlage 1 der Arzneimittelverschreibungsverordnung in Kraft.

Autor: Redaktion Gelbe Liste

Stand: 26.09.2016

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Orphan Disease Finder
Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen: