Lieferengpass Retacrit 5.000 I.E./0,5 ml Injektionslösung in Fertigspritze

Der Lieferengpass vom 01. August 2017 ist beendet. Seit 28. September 2017 sind die Bestände von Retacrit 5.000 I.E./0,5 ml Injektionslösung in Fertigspritze wieder lieferbar.

Lieferengpass Retacrit 5.000 I.E./0,5 ml Injektionslösung in Fertigspritze

Der Hersteller Hospira UK Limited informiert über einen temporären Lieferengpass von Retacrit 5.000 I.E./0,5 ml Injektionslösung in Fertigspritze.

Arzneimittel: Retacrit 5.000 I.E./0,5 ml Injektionslösung in Fertigspritze

Zulassungsinhaber: Hospira UK Limited

Meldung des Lieferengpasses: 01.08.2017

Letzte Meldung: 28.08.2017

Verfügbarkeit und geschätzte Dauer des Lieferengpasses: 01.09.2017

Kontakt Telefon: +49 (0)30-550055-53269

Kontakt Email: Imke.TeuffelvonBikensee@pfizer.com

Grund für den Lieferengpass: Verzögerung innerhalb der Produktionsabläufe/Lieferkette

Alternativpräparat: ja

Info an die Fachkreise: nein


Datum: 28.09.2017

Autor: Redaktion Gelbe Liste

Quelle: Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (bfarm.de)