Lieferengpass Ultiva

Der Hersteller GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG informiert über einen temporären Lieferengpass mit Kontigentierung der vorhandenen Bestände von Ultiva® 1 mg, 2 mg und 5 mg Pulver zur Herstellung eines Konzentrates zur Herstellung einer Injektions- oder Infusionslösung (PZN 7428758, 7428764, 7428770).

Meldung des Lieferengpasses: 24.01.2017

Letzte Meldung: 13.07.2017

Gründe für den Lieferengpass: Produktionsprobleme.

Verfügbarkeit und geschätzte Dauer des Lieferengpasses: Bis auf Weiteres nur eingeschränkt verfügbar.

Zusatzinformationen: Keine Angabe.

Kontakt-Telefonnummer: 0800/122 33 55

Mitteilung an die Fachkreise: Nein


Datum: 13.07.2017

Autor: Redaktion Gelbe Liste

Quelle: Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)