Neueinführung Darzalex

Darzalex wird zur Behandlung von Erwachsenen mit multiplem Myelom, einer Krebserkrankung des Knochenmarks, eingesetzt. Damit gehört es zur Gruppe der sogenannten Orphan drugs, die zur Behandlung seltener Leiden eingesetzt werden.

Myelom-Patient Darzalex-Behandlung

Darzalex ist im Juni 2016 vom Hersteller Janssen-Cilag eingeführt worden. Der Wirkstoff ist Daratumumab. Das Präparat wird intravenös appliziert. Die empfohlene Dosierung beträgt 16mg/kg Körpergewicht. Es wird in den ersten 8 Wochen wöchentlich, in den darauffolgenden Wochen zweiwöchentlich bis zur Woche 24 gegeben. Ab der 25. Woche wird es nur noch alle 4 Wochen verabreicht.

Wie wirkt Daratumumab?

Daratumumab, der Wirkstoff von Darzalex, bindet an das Protein CD38. Dieses Protein ist über alle Tumorstadien auf der Oberfläche von Myelomzellen zu finden. Es ist an vielen Prozessen wie Signalweitergabe und Zellbindung beteiligt. Dadurch ist es besonders für das Zellwachstum und Zellüberleben wichtig.  Daratumumab  führt durch seine Anlagerung an das Protein zum Zelltod der Tumorzellen.  

Was ist das multiple Myelom?

Das multiple Myelom (MM) ist eine Krebserkrankung  des Knochenmarks. Es ist die am häufigsten in westlichen Ländern vorkommende Knochenmarkkrebs-Erkrankung. In Deutschland erkranken 3-6 Einwohner/100.000 Einwohner. Sie tritt häufiger bei Männern auf und wird im Allgemeinen bei Patienten um die 70 diagnostiziert.

Welche Packungen von Darzalex gibt es?

Folgende Packungsgrößen sind derzeit erhältlich

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Fachinformation von Darzalex.


Datum: 21.07.2016

Autor: Ellen Reifferscheid (Apothekerin)

Quelle: Janssen Cilag GmbH