Neueinführung Parsabiv

Zum 1. Juni 2017 wurde das neue Arzneimittel Parsabiv zur Behandlung des sekundären Hyperparathyreoidismus bei chronisch Nierenkranken in den Markt eingeführt.

schilddruesenunterfunktion

Was ist Parsabiv?

Parsabiv ist ein Etelcalcetid-haltiges Arzneimittel zur Behandlung des sekundären Hyperparathyreoidismus (sHPT) bei erwachsenen Patienten mit chronischer Nierenerkrankung (chronic kidney disease, CKD), die sich einer Hämodialysetherapie unterziehen. Es wird vom pharmazeutischen Unternehmen Amgen vertrieben.

Wie wird Parsabiv angewendet?

Parsabiv ist eine Injektionslösung. Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 5 mg als Bolusgabe 3x wöchentlich. Das korrigierte Serumcalcium sollte vor der Anwendung der ersten Dosis von Parsabiv, vor einer Dosiserhöhung oder vor Wiederaufnahme nach einer Dosisunterbrechung an oder über der unteren Grenze des Normbereiches liegen (siehe auch Fachinformation). Parsabiv sollte nicht öfter als 3-mal pro Woche angewendet werden.

Wie wirkt Parsabiv?

Etelcalcetid ist ein synthetischer, calcimimetisch wirksamer Peptidwirkstoff. Durch Bindung und Aktivierung des Calciumsensitiven Rezeptors wird die Parathormon (PTH)-Sekretion erniedrigt. Die Verringerung des PTH-Spiegels korreliert mit einer gleichzeitigen Verringerung des Serumcalcium- und phosphatspiegels.

Welche Nebenwirkungen besitzt Parsabiv?

Sehr häufig sind verringerte Calciumspiegel im Blut, Muskelkrämpfe, Diarrhö, Übelkeit und Erbrechen. Bei der Mehrzahl der Patienten waren sie im Schweregrad mild bis mäßig und traten vorübergehend auf. Eine tabellarische Auflistung aller Nebenwirkungen ist der Fachinformation zu entnehmen.

Darreichungsformen von Parsabiv

Lagerungshinweise Parsabiv

Das Arzneimittel ist zwischen 2 und 8 Grad Celsius im Kühlschrank und vor Licht geschützt zu lagern. Einmal aus der Originalpackung entnommenes Parsabiv ist max. 4 Stunden haltbar, wenn es vor direktem Sonnenlicht geschützt wird.

PDFparsabiv-fachinfo

Autor: Ellen Reifferscheid (Apothekerin)

Stand: 29.05.2017

Quelle:

Amgen GmbH

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige

Meistgelesene Meldungen

Pharma News

Ärztliche Fachgebiete

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen:

 

Newsletter