Minderwirkung von PDE-5-Hemmer-haltigen Mitteln bei erektiler Dysfunktion: Kein Nachweis für fehlenden oder nicht Arzneibuch-konformen Wirkstoffgehalt!

Im Zeitraum von 20 Jahren (1998-2016) gab es 538 Spontanberichte zu Phosphodiesterase-5-Hemmern (PDE-5-Hemmer). Dabei klagten 357 Patienten über mangelnde bzw. fehlende Wirksamkeit.

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Inhalt dieses Artikels ist nur für medizinische Fachkreise zugelassen. Wenn Sie zu diesen Fachkreisen gehören, melden Sie sich bitte auf unserer Seite an. Sie werden dann automatisch auf die gewünschte Seite weitergeleitet. Registrierung und Anmeldung sind kostenlos.