Rote-Hand-Brief zu Imnovid, April 2016

Rote-Hand-Signet

Beschreibung: Der Hersteller informiert in einem Rote-Hand-Brief über seltene Fälle einer Hepatits-B-Reaktivierung bei Patienten, die Pomalidomid in Kombination mit Dexamethason erhalten haben und sich zuvor mit dem Hepatitis-B-Virus (HBV) infiziert hatten. Bei einigen Patienten kam es zu akuten Leberversagen, was ein Absetzen von Pomalidomid zur Folge hatte. Generell traten diese Fälle sehr früh während der Therapie mit Pomalidomid auf. Vor Beginn der Behandlung ist deshalb der HBV-Status abzuklären. Ist ein Patient positiv getestet, wird empfohlen einen in der Behandlung von Hepatitis B versierten Arzt heranzuziehen.Patienten, die mit Pomalidomid in Kombination mit Dexamethason behandelt werden, müssen während der gesamten Behandlung engmaschig überwacht werden, wenn Sie mit dem HBV-Virus infiziert sind.

Rote-hand-brief-imnovid-0416.pdf


Datum: 22.04.2016

Autor: Redaktion Gelbe Liste

Quelle: Celgene GmbH