Epidyolex (Cannabidiol) bei kindlicher Epilepsie

Epidyolex ist ein Cannabidiol-haltiges Orphan Drug, das zur Behandlung von epileptischen Anfällen im Rahmen des Dravet-Syndroms und des Lennox-Gastaut-Syndroms angewendet wird.

Behandlung Kind

Was ist Epidyolex und wofür wird es angewendet?

Epidyolex mit dem Wirkstoff Cannabidiol (CBD) der Firma GW Pharmaceuticals wird als neue Therapieoption zum 15.10.2019 verfügbar sein. Das Orphan drug wird zusammen mit Clobazam bei Patienten ab 2 Jahren für die adjuvante Behandlung von Krampfanfallen, im Zusammenhang mit dem Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS) oder dem Dravet-Syndrom (DS) angewendet; Zwei seltene Formen der Epilepsie mit hohen Morbiditäts- und Mortalitätsraten

Wie wird Epidyolex angewendet?

Epidyolex wird als 100 mg/ml Lösung zum Einnehmen auf dem deutschen Markt verfügbar sein. Die Einnahme soll konsequent entweder mit oder ohne Nahrungsaufnahme erfolgen, da Nahrung zu einer Erhöhung des CBD-Spiegels führt.

Dosierung

Die empfohlene Anfangsdosis von CBD beträgt zweimal täglich 2,5 mg/kg (5 mg/kg/Tag) über eine Woche. Nach einer Woche sollte die Dosis auf eine Erhaltungsdosis von zweimal täglich 5 mg/kg (10 mg/kg/Tag) erhöht werden.

Je nach individuellem klinischen Ansprechen und Verträglichkeit kann die Dosis in wöchentlichen Schritten von 2,5 mg/kg zweimal täglich (5 mg/kg/Tag) erhöht werden bis zu einer empfohlenen Höchstdosis von zweimal täglich 10 mg/kg (20 mg/kg/Tag).

Wie wirkt Cannabidiol?

Der exakte Wirkmechanismus von CBD ist bei den beiden Epilepsie-Formen LGS und DS bislang nicht vollständig geklärt. Epidyolex reduziert offenbar die neuronale Hyperaktivität zum einen durch Modulation von intrazellulärem Calcium über GPR55 (G-Protein-gekoppelter Rezeptor 55) und über TRPV1 (transient receptor potential cation channel subfamily V1), zum anderen durch Modulation von Adenosin-vermittelten Signalen durch Hemmung der zellulären Adenosinaufnahme über ENT-1 (equilibrativer Nukleosidtransporter 1).

Gegenanzeigen

Epidyolex darf nicht angewendet werden bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, gegen Sesamol oder einen in der Fachinformation genannten sonstigen Bestandteile.
Außerdem besteht für Patienten mit erhöhten Transaminasewerten, die das Dreifache der oberen Normgrenze (ULN) übersteigen, und deren Bilirubinwerte das Zweifache der ULN übersteigen, eine Kontraindikation.

Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen unter der Anwendung von Epidyolex sind:

  • Somnolenz
  • verminderter Appetit
  • Diarrhoe
  • Fieber,
  • Müdigkeit
  • Erbrechen

Die häufigste Ursache für Behandlungsabbrüche war in klinischen Studien die Erhöhung von Transaminasen.

Wechselwirkungen

Für die Anwendung von Epidyolex sind folgende Wechselwirkungen zu beachten:

  • Die Plasmakonzentrationen von CBD und dessen Wirksamkeit können durch starke CYP3A4-Induktoren wie Carbamazepin, Enzalutamid, Mitotan, Johanniskraut und/oder starke CYP2C19-Induktoren wie Rifampicin verringert werden.
  • CBD ist ein Substrat für UGT1A7, UGT1A9 und UGT2B7. Es wurden keine formellen Arzneimittelwechselwirkungsstudien mit CBD in Kombination mit UGT-Inhibitoren durchgeführt. Bei gleichzeitiger Anwendung ist deshalb Vorsicht geboten.
  • Eine gleichzeitige Einnahme von anderen Antiepileptika kann außerdem zu Wechselwirkungen mit CBD führen.
  • Wenn Clobazam zusammen mit CBD angewendet wird, sollte bei Auftreten von Somnolenz oder Sedierung eine Verringerung der Clobazam-Dosis in Erwägung gezogen werden.
  • Die gleichzeitige Anwendung von CBD mit Valproat erhöht das Auftreten erhöhter Transaminasewerte.
  • Bei gleichzeitiger Anwendung von CBD mit Stiripentol kam es zu einem geringfügigen Anstieg der Stiripentolwerte. Die klinische Relevanz hierfür ist zwar unbekannt, doch sollten Patienten engmaschig auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen hin überwacht werden.
  • Die Exposition von Phenytoin kann bei gleichzeitiger Anwendung mit CBD erhöht sein, da Phenytoin weitgehend über CYP2C9 metabolisiert wird, das in vitro durch CBD gehemmt wird.
  • Bei gleichzeitiger Anwendung von CBD mit Lamotrigin, kann der Lamotriginspiegel erhöht sein, da Lamotrigin ein Substrat für UGT-Enzyme ist, einschließlich UGT2B7, das in vitro durch CBD gehemmt wird.
  • In-vitro-Daten prognostizieren zudem Wechselwirkungen bei gleichzeitiger Anwendung mit CYP1A2-Substraten (z.B. Theophyllin, Coffein), CYP2B6-Substraten (z.B. Bupropion, Efavirenz), UGT1A9 (z.B. Diflunisal, Propofol, Fenofibrat) und UGT2B7 (z.B. Gemfibrozil, Morphin, Lorazepam) bei gleichzeitiger Anwendung von CBD.
  • Auch klinisch signifikante Wechselwirkungen mit CYP2C8- (Repaglinid) und CYP2C9-Substraten (z.B. Warfarin) sind denkbar.
  • CBD ist nach in-vitro-Daten außerdem in der Lage CYP2C19 zu hemmen, was zu erhöhten Plasmakonzentrationen von Arzneimitteln führen kann, die von diesem Isoenzym metabolisiert werden (z.B. Clobazam oder Omeprazol).

Studienlage

Die Zulassung von Epidyolex basiert laut Hersteller auf Daten aus einem klinischen Entwicklungsprogramm, das drei randomisierte und kontrollierte klinische Phase-3-Studien (NCT02091375, NCT02224703 und NCT02224560) sowie eine offene Verlängerungsstudie (NCT02224573) umfasste. Letztere untersuchte die langfristige Sicherheit und Wirksamkeit und schloss 189 Patienten aus zwei der vorherigen Phase-3-Studien ein. Die Studien umfassen Daten von 714 Patienten mit LGS oder DS.

Die Ergebnisse der Verlängerungsstudie zeigten, dass die Behandlung mit Epidyolex die Krampfanfälle um 38% bis 44% und alle Krampfanfälle um 39% bis 51% verringerte. Die Anwendung verbesserte auch den allgemeinen Gesundheitszustand und den klinischen Status bei etwa 80% der Patienten nach sechs Monaten und nach einem Jahr Behandlung.

Autor: Dr. Isabelle Viktoria Maucher (Apothekerin)

Stand: 10.10.2019

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Letzte Neueinführungen

Meistgelesene Meldungen

Pharma-News

Medizinische Fachgebiete

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen:

 

Newsletter