Koffein als diagnostischer Biomarker für das Vorliegen eines frühen Parkinson-Syndroms

Aktuelle Analysen zeigen signifikant erniedrigte Serumspiegel von Koffein und Koffeinmetaboliten in Patienten mit frühem idiopathischen Parkinson-Syndrom. Damit bietet sich eine neue Option zum frühen Nachweis der Erkrankung.

Not authorised

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Inhalt dieses Artikels ist nur für medizinische Fachkreise zugelassen. Wenn Sie zu diesen Fachkreisen gehören, melden Sie sich bitte auf unserer Seite an. Sie werden dann automatisch auf die gewünschte Seite weitergeleitet.

RegistrierungAnmeldungVorteile
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige