Orale Mukositis bei pädiatrischen Patienten mit ALL – ein wichtiger Faktor für den Therapieerfolg

Orale Läsionen sind ein häufiger Grund für die Unterbrechung der Chemotherapie bei Kindern und Jugendlichen mit akuter lymphatischer Leukämie (ALL) und gefährden dadurch den Therapieerfolg. Die Autoren einer kleinen Studie an 42 Patienten betonen die Wichtigkeit eines guten oralen Monitorings, um Komplikationen zu verhindern.

Not authorised

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Inhalt dieses Artikels ist nur für medizinische Fachkreise zugelassen. Wenn Sie zu diesen Fachkreisen gehören, melden Sie sich bitte auf unserer Seite an. Sie werden dann automatisch auf die gewünschte Seite weitergeleitet.

RegistrierungAnmeldungVorteile
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige

Onkologie-Kongresse

Onkologie

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Bitte geben Sie ein Symptom ein, um zu prüfen, ob es auf eine seltene Erkrankung hinweisen könnte:

 

Innere Medizin

Newsletter