Das Zertifizierungsprogramm für Krebszentren der Deutschen Krebsgesellschaft

Durch die Weiterentwicklung der onkologischen Versorgungsstrukturen wurden in den zurückliegenden Jahren grundlegende Verbesserungen und Fortschritte für die Bevölkerung in Deutschland erreicht [1]. Die Einführung und Etablierung des freiwilligen Zertifizierungsprogramms der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) hat maßgeblich zur Sicherung und zur Verbesserung der Qualität der Versorgung von Krebspatienten beigetragen. Innerhalb eines Jahrzehnts löste das System mehrere Paradigmenwechsel aus, unter anderem die Verschiebung der Krebsbehandlung in Richtung Multidisziplinarität [2].

Not authorised

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Inhalt dieses Artikels ist nur für medizinische Fachkreise zugelassen. Wenn Sie zu diesen Fachkreisen gehören, melden Sie sich bitte auf unserer Seite an. Sie werden dann automatisch auf die gewünschte Seite weitergeleitet.

RegistrierungAnmeldung
  • Teilen
  • Teilen
  • Teilen
  • BookmarkMerken
  • Drucken
  • Empfehlen
Anzeige