Lungenerkrankungen im Überblick

Husten

Akute Bronchitis

Die akute Bronchitis ist die häufigste Erkrankung der unteren Atemwege. Häufig tritt akut einsetzender Husten auf, zu Beginn meist ohne Auswurf.

Asthma bronchiale

Asthma bronchiale

Asthma bronchiale ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Atemwege mit Symptomen wie Kurzatmigkeit, Atemnot, pfeifende Atmung und Engegefühl in der Brust.

Lungenkrebs

Bronchialkarzinom (Lungenkrebs)

Bösartige Neubildungen der Lunge und der Bronchien gehören mit zu den häufigsten Krebserkrankungen und Krebstodesursachen. Meist ist die Erkrankung zum Zeitpunkt der Diagnose schon fortgeschritten.

Lunge

Chronische Bronchitis

Chronische Bronchitis entsteht durch wiederholte oder dauerhafte Entzündungen der Bronchien. Symptomatisch für die Lungenerkrankung ist chronischer Husten mit oder ohne Auswurf.

COPD - Lunge

COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung)

Bei COPD kommt es zu einer persistierenden und üblicherweise progredienten Obstruktion der Atemwege. Charakteristisch sind chronischer Husten und Auswurf sowie Lungenemphyseme.

Lungenfibrose

Idiopathische Lungenfibrose

Die idiopathischen Lungenfibrose ist eine chronisch-progressive, fibrosierende, interstitielle Pneumonie unbekannter Ursache. Es kommt zum bindegewebigen Umbau von interstitiellem Gewebe.

Lungenembolie

Lungenembolie

Eine Lungenembolie, die Verlegung der Pulmonalarterien durch einen Embolus, ist eine akute und häufig auch lebensbedrohliche Erkrankung der Lunge.

Kind mit Inhalator

Mukoviszidose

Bei Mukoviszidose, auch als zystische Fibrose bezeichnet, führt ein Gendefekt zur Erhöhung der Viskosität von Sekreten diverser Drüsenzellen.

Kind Husten

Pertussis (Keuchhusten)

Keuchhusten ist eine hoch kontagiöse Infektionskrankheit und wird durch Bordetella pertussis verursacht. Charakteristische Symptome für Pertussis sind stakkatoartige Hustenanfälle.

Pneumonie

Pneumonie (Lungenentzündung)

Eine Pneumonie ist eine akut oder chronisch verlaufende Entzündung der Lungenbläschen und/oder des Lungengewebes. In Westeuropa ist die Pneumonie die häufigste zum Tode führende Infektion.

Pulmonale Hypertonie

Pulmonale Hypertonie

Die pulmonale Hypertonie ist ein hämodynamischer Zustand, der infolge einer Vielzahl von Erkrankungen entstehen kann. Die Therapie der pulmonalen Hypertonie ist komplex.

Tuberkulose

Tuberkulose

Meist tritt Tuberkulose in der Lunge auf, kann sich aber auch in anderen Organen manifestieren und das Nervensystem betreffen. In den letzten Jahren sind auch in Deutschland die Fallzahlen wieder angestiegen.