Packungsabbildung Amoxicillin 1000 Heumann, Filmtabletten von Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG

Fachinformation: Amoxicillin 1000 Heumann, Filmtabletten

Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG

Fachinformation



HEUMANN PHARMA
Amoxicillin Heumann


Amoxicillin 500 Heumann
Filmtabletten mit 500 mg Amoxicillin
Amoxicillin 750 Heumann
Filmtabletten mit 750 mg Amoxicillin
Amoxicillin 1000 Heumann
Filmtabletten mit 1.000 mg Amoxicillin


Amoxicillin 500 Heumann
1 Filmtablette enthält 574 mg Amoxicillin-Trihydrat (entspr. 500 mg Amoxicillin).
Amoxicillin 750 Heumann
1 Filmtablette enthält 861 mg Amoxicillin-Trihydrat (entspr. 750 mg Amoxicillin).
Amoxicillin 1000 Heumann
1 Filmtablette enthält 1.148 mg Amoxicillin-Trihydrat (entspr. 1.000 mg Amoxicillin). Vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile siehe Abschnitt 6.1.


Filmtablette

Amoxicillin 500 Heumann

Weiße bis cremefarbene, ovale und beidseitig gewölbte Filmtabletten mit beidseitiger Bruchkerbe.

Amoxicillin 750 Heumann
und Amoxicillin 1000 Heumann
Weiße bis cremefarbene, längliche und beidseitig gewölbte Filmtabletten mit beidseitiger Bruchkerbe.

Die Filmtabletten können in gleiche Dosen geteilt werden.


HEUMANN PHARMA
GmbH & Co. Generica KG
Südwestpark 50
90449 Nürnberg
E-Mail: info@heumann.de

Mitvertrieb:

Heunet Pharma GmbH
Südwestpark 50
90449 Nürnberg


Amoxicillin 500 Heumann
8281.00.00
Amoxicillin 750 Heumann
8281.01.00
Amoxicillin 1000 Heumann
8281.02.00


Datum der Erteilung der Zulassungen:
06.05.1986
Datum der letzten Verlängerung der Zulassungen:
30.11.2004


10/2017


Verschreibungspflichtig

Die aktuellen Resistenzdaten für Deutschland (Stand: Januar 2017) finden Sie in folgender Tabelle:

Üblicherweise empfindliche Spezies
Aerobe Gram-positive
Mikroorganismen
Enterococcus faecalis
Listeria monocytogenes°
Staphylococcus aureus
(Penicillin-sensibel)
Streptococcus pneumoniae
(inkl. Penicillin-intermediärer Stämme)
Streptococcus pyogenes
Streptokokken der „Viridans“-Gruppe°^
Aerobe Gram-negative
Mikroorganismen
Helicobacter pylori°
Anaerobe Mikroorganismen
Fusobacterium nucleatum°
Spezies, bei denen erworbene
Resistenzen ein Problem bei der
Anwendung darstellen können
Aerobe Gram-positive
Mikroorganismen
Enterococcus faecium+
Staphylococcus aureus+
Staphylococcus epidermidis+
Staphylococcus haemolyticus+
Staphylococcus hominis+
Aerobe Gram-negative
Mikroorganismen
Campylobacter jejuni
Escherichia coliN +
Haemophilus influenzae
Moraxella catarrhalis+
Neisseria gonorrhoeae
Neisseria meningitidis
Proteus mirabilisN
Salmonella enterica
(Enteritis-Salmonellen)N
Shigella spp.N
Anaerobe Mikroorganismen
Prevotella spp.
Von Natur aus resistente Spezies
Aerobe Gram-positive
Mikroorganismen
Staphylococcus aureus
(Penicillin-resistent)
Aerobe Gram-negative
Mikroorganismen
Enterobacter cloacae
Klebsiella spp.
Legionella pneumophila
Pseudomonas aeruginosa
Anaerobe Mikroorganismen
Bacteroides spp.
Andere Mikroorganismen
Chlamydia spp.
Chlamydophila spp.
Mycoplasma spp.

° Bei Veröffentlichung der Tabelle lagen keine aktuellen Daten vor. In der Primärliteratur, Standardwerken und Therapieempfehlungen wird von einer Empfindlichkeit ausgegangen.
+ In mindestens einer Region liegt die Resistenzrate bei über 50 %.
^ Sammelbezeichnung für eine heterogene Gruppe von Streptokokken-Spezies. Resistenzrate kann in Abhängigkeit von der vorliegenden Streptokokken-Spezies variieren.
N Das Nationale Antibiotika-Sensitivitätstest-Komitee für Deutschland (NAK) hat für Isolate folgender Enterobakterien ohne Resistenzmechanismen (Wildtyp) einen Grenzwert für den intermediären Bereich festgelegt: Escherichia coli, Proteus mirabilis, Salmonella spp, Shigella spp., Yersinia pseudotuberculosis
I : > 0,5 ≤ 8 mg/L.
D. h., dass eine Therapie von systemischen Infektionen durch Enterobakterien mit Amoxicillin einer höheren Dosis (z. B. 4 × 1 g bei Patienten ohne modifizierende Faktoren) bedarf.

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Gelbe Liste Datenbank-Suche

Gelbe Liste Datenbanken

Medizinische Medien Informations GmbH

Die Medizinische Medien Informations GmbH, Am Forsthaus Gravenbruch 7, 63263 Neu-Isenburg, ist für den Geltungsbereich "Entwicklung, Vertrieb, Wartung und Support von Softwareprodukten im medizinischen Umfeld" nach ISO 9001:2015 durch die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH zertifiziert.

Mehr Informationen zu den Prüfkriterien von ISO 9001:2015 finden Sie unter www.tuev-sued.de/ms-zert