Packungsabbildung Glandulae-F-Gastreu® R20 Tropfen von Dr. Reckeweg & Co. GmbH Pharmazeutische Fabrik

Glandulae-F-Gastreu® R20 Tropfen

Dr. Reckeweg & Co. GmbH Pharmazeutische Fabrik

Präparat

Kennzeichen
Fachinformation
Keine Fachinformation zu diesem Präparat verfügbar
Packungsgrößen
  • Glandulae-F-Gastreu® R20 22 ml N1
  • Glandulae-F-Gastreu® R20 50 ml N1
> mehr Details
Basisinformation

Zusammensetzung

-R20 Injekt: 1 Amp. zu 2 ml enth.: Glandula suprarenalis (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a), Glandula thymi (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a), Hypophysis (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a), Ovarium (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a), Pancreas (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a), Thyreoidinum (suis) Dil. D12 [HAB, SV 5a, Ø mit Ethanol 86% (m/m), Lsg. D3 mit Ethanol 62% (m/m)] je 0,2 g, gemeinsam potenziert über die letzten beiden Stufen nach HAB, Vorschr. 40a. Sonst. Bestandt.: Wasser für Inj.-zwecke, Natriumchlorid zur Isotonisierung.
-R20 Tr.: 10 g (entspr. 10,5 ml) enth.: Glandula suprarenalis (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a) 1 g, Glandula thymi (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a) 1 g, Hypophysis (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a) 1 g, Ovarium (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a) 1 g, Pancreas (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a) 1 g, Thyreoidinum (suis) Dil. D12 [HAB, Vorschr. 5a, Lsg. D2 mit Ethanol 86% (m/m)] 1 g. Sonst. Bestandt.: Ethanol 30% (m/m).
-R19 Tr.: 10 g (entspr. 10,5 ml) enth.: Glandula suprarenalis (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a) 1 g, Glandula thymi (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a) 1 g, Hypophysis (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a) 1 g, Pancreas (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a) 1 g, Testis (suis) Dil. D12 (HAB, Vorschr. 42a) 1 g, Thyreoidinum (suis) Dil. D12 [HAB, Vorschr. 5a, Lsg. D2 mit Ethanol 86% (m/m)] 1 g. Sonst. Bestandt.: Ethanol 30% (m/m).

Anwendung

Registriertes homöopath. Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anw. des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen: Arzt-Patienten-Gespräch.

Gegenanzeigen

Glandulae-F-Gastreu R20 Injekt: Bei Schilddrüsenfunktionsstör. nicht ohne ärztl. Rat anwenden.
Glandulae-F-Gastreu R20 Tr. u. Glandulae-M-Gastreu R19 Tr.: Bei Schilddrüsenerkrank. nicht ohne ärztl. Rat anwenden.

Schwangerschaft

Glandulae-F-Gastreu R20 Injekt: Da keine ausreich. dokument. Erfahr., Anw. nur nach ärztl. Rückspr.
Glandulae-F-Gastreu R20 Tr. u. Glandulae-M-Gastreu R19 Tr.: Da keine ausreich. dokument. Erfahr. vorliegen, soll das Arzneimittel in der Schwangerschaft nicht angewendet werden.

Stillzeit

Glandulae-F-Gastreu R20 Injekt: Da keine ausreich. dokument. Erfahr., Anw. nur nach ärztl. Rückspr.
Glandulae-F-Gastreu R20 Tr. u. Glandulae-M-Gastreu R19 Tr.: Da keine ausreich. dokument. Erfahr. vorliegen, soll das Arzneimittel in der Stillzeit nicht angewendet werden.

Wechselwirkungen

Gleichz. Einnahme anderer auf die Schilddrüse wirkender Mittel soll nur in Absprache mit dem Arzt erfolgen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Glandulae-F-Gastreu R20 Injekt nicht bei Kdr. < 12 J. anw. (keine ausreich. dokument. Erfahr.). Glandulae-F-Gastreu R20 Tr. u. Glandulae-M-Gastreu R19 Tr. nicht bei Kdr. < 18 J. anw. (keine ausreich. dokument. Erfahr.). Glandulae-F-Gastreu R20 Tr. u. Glandulae-M-Gastreu R19 Tr. enth. 37 Vol.-% Alkohol.

Dosierung

Glandulae-F-Gastreu R20 Injekt: Soweit nicht anders verordnet anfangs tgl., später 1- bis 2- mal wöchentlich 2 ml subkutan injizieren.
Glandulae-F-Gastreu R20 Tr. u. Glandulae-M-Gastreu R19 Tr.: Soweit nicht anders verordnet gilt für Erw.: Bei akuten Zust. alle halbe bis ganze Std., höchstens 6-mal tgl., je 5 Tr. einnehmen. Eine über eine Woche hinausgehende Anw. sollte nur nach Rückspr. mit einem homöopath. erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chron. Verlaufsformen 1- bis 3-mal tgl. je 5 Tr. einnehmen. Bei Besserung d. Beschw. ist die Häufigk. d. Anw. zu reduzieren.

Wirkstoff

1 g Tropfen zum Einnehmen, Lösung

Darreichungsform
Tropfen zum Einnehmen, Lsg.
Inhaltsstoffe

Preise und Preisvergleich

Für sind Informationen zu Packungen und Preisen verfügbar:

PZN, AVP/UVP, Festbetrag, Zuzahlung und Preisvergleich

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von Dr. Reckeweg & Co. GmbH Pharmazeutische Fabrik

Gelbe Liste Datenbank-Suche

Gelbe Liste Datenbanken

Medizinische Medien Informations GmbH

Die Medizinische Medien Informations GmbH, Am Forsthaus Gravenbruch 7, 63263 Neu-Isenburg, ist für den Geltungsbereich "Entwicklung, Vertrieb, Wartung und Support von Softwareprodukten im medizinischen Umfeld" nach ISO 9001:2015 durch die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH zertifiziert.

Mehr Informationen zu den Prüfkriterien von ISO 9001:2015 finden Sie unter www.tuev-sued.de/ms-zert