Rote-Hand-Briefe

Hier finden Sie aktuelle Rote-Hand-Briefe von pharmazeutischen Herstellern. Mit diesen offiziellen Meldungen informieren Pharma-Hersteller Ärzte, Apotheker und andere Fachkreise über neu erkannte Arzneimittelrisiken, Rückrufe oder wichtige pharmazeutische Änderungen.

Aktuelle Rote-Hand-Briefe

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Inhixa

18.04.2018 - Es gibt einen Rote-Hand-Brief zu Inhixa. Hierin informiert der Hersteller über vereinzelte Fälle einer frühzeitigen Auto-Aktivierung des Nadelschutzes in ungeöffneten, unbenutzten Inhixa-Fertigspritzen.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Xofigo® März 2018

20.03.2018 - Es gibt einen Rote-Hand-Brief zu Xofigo (Radium-223-dichlorid). Der Hersteller informiert darin über die Kontraindikation der Kombination mit Abirateronacetat und Prednisolon/Prednison.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Zinbryta (Daclizumab) März 2018

12.03.2018 - Es gibt einen Rote-Hand-Brief für Zinbryta (Daclizumab). Der Hersteller informiert darin über den Rückruf und das Ruhen der Zulassung in der Europäischen Union.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Odomzo (Sonidegib)

28.02.2018 - Es gibt einen Rote-Hand-Brief zu Odomzo (Sonidegib). In diesem Rote-Hand-Brief gibt der Hersteller Hinweise zur Minimierung des Teratogenitätsrisikos.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Esmya® 5 mg Tabletten

20.02.2018 - Es gibt einen neuen Rote-Hand-Brief zu Esmya 5 mg Tabletten. Der Hersteller informiert darin über Einschränkung der Anwendung und wichtige neue Warnhinweise bezüglich schwerer Leberschäden sowie Empfehlungen zur Überwachung der Leberfunktion.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief zu Ocaliva® (Obeticholsäure)

09.02.2018 - Der Hersteller informiert in einem Rote-Hand-Brief über spezifische Dosierungsempfehlungen von Ocaliva® bei Patienten mit primärer biliärer Cholangitis und mittelschwerer und schwerer Einschränkung der Leberfunktion.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Mycophenolatmofetil-/Mycophenolsäure-haltige Arzneimittel

07.02.2018 - Bei Mycophenolatmofetil- und Mycophenolsäure-haltigen Arzneimitteln gibt es angepasste Empfehlungen zur Kontrazeption. Diese werden in einem aktuellen Rote-Hand-Brief veröffentlicht.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Saccharomyces boulardii

22.01.2018 - Es gibt einen Rote-Hand-Brief zu Saccharomyces boulardii aufgrund neuer Kontraindikationen und Warnhinweise.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Buccolam – Januar 2018

19.01.2018 - In diesem Rote-Hand-Brief informiert der Hersteller über die Gefahr des Verschluckens bzw. Aspirierens der durchscheinenden Verschlusskappe von Buccolam, Lösung zur Anwendung in der Mundhöhle.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief zu Haldol und Haldol Decanoat

12.01.2018 - Mit diesem Rote-Hand-Brief informiert der Hersteller Janssen-Cilag GmbH über ein Harmonisierungsverfahren für alle Darreichungsformen von Haldol und Haldol Decanoat Depot mit dem Ziel einer Vereinheitlichung der Produktinformationen in allen EU-Staaten.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief zu Gadolinium-haltigen Kontrastmitteln

10.01.2018 - Es gibt einen Rote-Hand-Brief zu Gadolinium-haltigen Kontrastmitteln, da es nach Anwendung von Gadolinium-haltigen Kontrastmitteln zu Ablagerung geringer Mengen Gadolinium im Gehirn und anderen Geweben kommen kann.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Xofigo (Radium-223-dichlorid)

15.12.2017 - In diesem Rote-Hand-Brief informiert der Hersteller über das erhöhte Risiko von Todesfällen und Frakturen in einer randomisierten klinischen Studie zu Xofigo in Kombination mit Abirateronacetat und Prednison/Prednisolon.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Eligard (Leuprorelinacetat)

15.12.2017 - In diesem Rote-Hand-Brief informiert der Hersteller Astellas in Abstimmung mit dem BfArM über Medikationsfehler durch ein Überdrehen der Sicherheitsnadel.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Cladribin

04.12.2017 - In diesem Rote-Hand-Brief wird über das Auftreten einer progressiven multifokalen Leukenzephalopathie sowie einer Lymphopenie unter Cladribin-Therapie informiert.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Buccolam (Midazolam)

28.11.2017 - In diesem Rote-Hand-Brief wird über einen möglichen Produktmangel bei der vorgefüllten Applikationsspritze von Buccolam (Midazolam) informiert.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Misodel (Misoprostol)

27.11.2017 - In diesem Rote-Hand-Brief wird über Berichte zum Auftreten exzessiver uteriner Tachysystolie unter Misoprostol sowie die entsprechenden Gegenmaßnahmen informiert.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Zinbryta (Daclizumab) November 2017

24.11.2017 - In diesem Rote-Hand-Brief wird über Einschränkungen für die Anwendung von Zinbryta angesichts des Risikos einer fulminanten Leberinsuffizienz informiert.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Gilenya (Fingolimod) November 2017

07.11.2017 - Der Hersteller Novartis informiert in einem Rote-Hand-Brief über neue Kontraindikationen des Medikamentes Gilenya bei Patienten mit vorbestehenden kardialen Erkrankungen.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Hydrocortison 100-Rotexmedica

06.10.2017 - Der Hersteller Rotexmedica informiert über den Rückruf einer Charge des Produkts Hydrocortison 100-Rotexmedica, Lyophilisat zur Herstellung einer Injektions- oder Infusionslösung.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Humane Epoetine

04.10.2017 - Die Zulassungsinhaber aller humanen Epoetine informieren in diesem Rote-Hand-Brief über Fälle von arzneimittelinduziertem Stevens-Johnson-Syndrom (SJS) und Toxisch epidermaler Nekrolyse (TEN), einige davon mit tödlichem Verlauf.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Reopro (Abciximab)

19.09.2017 - Es gibt einen Rote-Hand-Brief zu Reopro (Abciximab), in dem das Unternehmen  über einen Lieferengpass informiert.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief Levact (Bendamustin)

30.08.2017 - Es gibt einen neuen Rote-Hand-Brief zu Bendamustin (Levact), in dem der Zulassungsinhaber über die erhöhte Mortalität in aktuellen klinischen Studien informiert.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief zu Imbruvica (Ibrutinib)

19.07.2017 - Es gibt sicherheitsrelevante Information zum Risiko einer Hepatitis-B-Reaktivierung und Bestimmung des Hepatitis-B-Virenstatus vor Beginn der Therapie.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief zu Zinbryta

17.07.2017 - Es gibt einen aktuellen Rote-Hand-Brief zu Zinbryta. Dabei geht es um die Einschränkungen der Anwendung von Zinbryta angesichts von fulminanter Leberinsuffizienz mit tödlichem Verlauf.

Rote-Hand-Brief

Rote-Hand-Brief zu Uptravi

13.06.2017 - Es gibt einen aktuellen Rote-Hand-Brief zu Uptravi. Darin informiert der Hersteller über neue Kontraindikationen.

Alle vorigen Meldungen zu Rote-Hand-Briefen finden Sie in unserem Rote-Hand-Brief-Archiv.

  • Teilen
  • Teilen
  • Teilen
  • BookmarkMerken
  • Drucken
  • Empfehlen

Letzte Rote-Hand-Briefe

Kongresse

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Bitte geben Sie ein Symptom ein, um zu prüfen, ob es auf eine seltene Erkrankung hinweisen könnte:

 

Pharma News

Innere Medizin