Chargenüberprüfung BCG-Medac, „CC Pharma“

Es gibt eine Chargenüberprüfung zu BCG-Medac, „CC Pharma“, 3 Stück, Trockensubstanz mit Lösungsmittel. Das Unternehmen informiert über die Hintergründe und Rücksendemodalitäten.

Rückruf

Betroffene Arzneimittel: BCG-Medac, „CC Pharma“

Hersteller: CC-Pharma GmbH

Wirkstoff: BCG-Bakterien, Stamm RIVM abgeleitet vom Stamm 1173-P2, lebend

Betroffene Packungsgrößen: 3 Stück, Trockensubstanz mit Lösungsmittel (PZN 05993922)

Betroffene Chargen: Ch.-B.: F170532H/n

Hinweis: Es gibt eine Chargenüberprüfung zu BCG-Medac, „CC Pharma“, 3 Stück, Trockensubstanz mit Lösungsmittel. Mit Bezug auf den Rote-Hand-Brief der Firma medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH über das Risiko mangelnder Sterilität bei den intermittierenden Urologiekathetern der Firma ConvaTec Limited, bittet die CC Pharma GmbH ebenfalls um Überprüfung der beigepackten Katheter in den von ihr vertriebenen Packungen des Arzneimittels BCG-Medac (BCG-Lebendimpfstoff; Stamm RIVM), 3 Stück, Trockensubstanz mit Lösungsmittel (PZN 05993922). Tests mit der Verpackung des Katheters durch den Hersteller ConvaTec zeigten die Möglichkeit des Verlustes der Sterilbarriere. Daher sollen diese nicht am Patienten verwendet werden, um das erhöhte Risiko einer Infektion durch nichtsterile Katheter zu vermeiden.

Bitte überprüfen Sie Ihre Bestände bezüglich Packungen mit risikobehafteten Kathetern, welche am graublauen Aufdruck des Firmennamens ConvaTec Limited erkennbar sind (siehe auch Rote-Hand-Brief). Sollten Sie betroffene Packungen am Lager haben, kontaktieren Sie bitte den Kundenservice unter der Telefonnummer 06594 9219220.

Autor: Dr. Melanie Klingler

Stand: 09.10.2018

Quelle:

CC-Pharma GmbH

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Letzte Rückrufe und Chargenprüfungen

Rückrufe

SchlosssymbolChargenrückruf Palladon retard 24 mg, „remedix“

16.05.2019 - Es gibt einen Chargenrückruf für Palladon retard 24 mg, „remedix“ 50 und 100 Hartkapseln, retardiert. Der Hersteller informiert.

Rückrufe

SchlosssymbolChargenrückruf Amoxicillin-ratiopharm® comp. 125 TS

15.05.2019 - Es gibt einen Chargenrückruf für Amoxicillin-ratiopharm® comp. 125 TS, 100 ml, Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen. Der Hersteller informiert.

Rückrufe

SchlosssymbolChargenrückruf AmoxiClav 125/31,25 TS - 1 A Pharma ® und AmoxiClav 250/62,5 TS -1 A Pharma ®

14.05.2019 - Es gibt einen Chargenrückruf für AmoxiClav 125/31,25 TS - 1 A Pharma ® und AmoxiClav 250/62,5 TS -1 A Pharma ® 100 ml, Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen. Der Hersteller informiert.

Rückrufe

SchlosssymbolChargenrückruf Amoclav® Trockensaft 125/31,25 mg/5 ml und Amoclav® forte Trockensaft 250/62,5 mg/5 ml

14.05.2019 - Es gibt einen Chargenrückruf für Amoclav® Trockensaft 125/31,25 mg/5 ml und Amoclav® forte Trockensaft 250/62,5 mg/5 ml, 100 ml, Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen. Der Hersteller informiert.

Rückrufe

SchlosssymbolChargenrückruf Predni M Tablinen® 8 mg

14.05.2019 - Es gibt einen Chargenrückruf für Predni M Tablinen® 8 mg, 10, 20, 50 und 100 Tabletten. Der Hersteller informiert.

Rückrufe

SchlosssymbolChargenrückruf Vardenaristo 20 mg, 20 Filmtabletten

14.05.2019 - Es gibt einen Chargenrückruf für Vardenaristo 20 mg, 20 Filmtabletten. Der Hersteller informiert.

Rückrufe

SchlosssymbolChargenrückruf Fol Lichtenstein 5 mg, 20, 50 und 100 Tabletten

14.05.2019 - Es gibt einen Chargenrückruf für Fol Lichtenstein 5 mg, 20, 50 und 100 Tabletten. Der Hersteller informiert.

Rote-Hand-Briefe

Pharma News

Pharma News

Ärztliche Fachgebiete

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen:

 

Newsletter