Urologie

Hier finden Sie Nachrichten und Themen sowie Informationen zu Medikamenten und Wirkstoffen im Bereich der Urologie.

Inkontinenz

Harninkontinenz: Schrittmacher hält die Blase dicht

18.09.2018 - Bei Blasenschwäche, besonders Urge-Inkontinenz, lässt die medikamentöse Behandlung oft zu wünschen übrig. Jetzt kann mit einem Schrittmachersystem, ähnlich einem Herzschrittmacher, die Blasenmuskulatur stimuliert und die Kontinenz wiederhergestellt werden.

Prostata

SchlosssymbolXofigo®: EMA empfiehlt Anwendungsbeschränkung bei Prostatakrebs

17.07.2018 - Studienergebnisse zeigen das mögliche Risiko einer früheren Sterblichkeit sowie von Knochenbrüchen unter Xofigo® auf. Aus diesem Grund empfiehlt die EMA weitere Anwendungsbeschränkungen für das Arzneimittel.

Nebenwirkungen

Finasterid: Warnhinweis zu Depression

17.05.2018 - Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) erinnert an den seit 2017 in der Produktinformation von Finasterid-haltigen Arzneimitteln aufgenommenen Warnhinweis.

Harnwegsinfektion

SchlosssymbolDGIM 2018: Was gibt es Neues in der Therapie von Harnwegsinfektionen?

16.04.2018 - Antworten auf diese Frage lieferte ein Vortrag anlässlich des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin 2018 in Mannheim.

Errektionsstörung

SchlosssymbolDGIM 2018: Management hormonaler Störungen im Alter: Potenzstörungen

15.04.2018 - Die erektile Dysfunktion ist eine relevante Diagnose: Im Alter zwischen 30 und 80 Jahren sind etwa 20% der Männer in Deutschland davon betroffen. Die Erektile Dysfunktion kann Auswirkungen auf die körperliche und psychosoziale Gesundheit haben und die Lebensqualität der Betroffenen und ihrer Partner erheblich beeinträchtigen.

Patientin bekommt Einlagen gezeigt

Neueinführung Tovedeso

13.04.2018 - Im März 2018 wurde das neue Arzneimittel Tovedeso zur symptomatischen Behandlung von erhöhter Harnfrequenz, imperativem Harndrang und/oder Dranginkontinenz bei Erwachsenen mit überaktiver Blase zugelassen.

Prostata

SchlosssymbolVergleich MRT-gesteuerter und Standardbiopsie bei der Prostatakrebs-Diagnose

12.04.2018 - Eine aktuelle Studie vergleicht MRT-gesteuerte und Standardbiopsie in der Diagnostik von Prostatakrebs. Die Ergebnisse zeigen, dass die MRT zur Risikoanalyse und Biopsie der ultraschallgestützten Biopsie überlegen ist.

Besprechung Patient mit Aerzten

Neueinführung Tookad

06.04.2018 - Zum 1. April 2018 wurde Tookad zur Therapie des Adenokarzinoms der Prostata eingeführt. Bei dem Medikament handelt es sich um einen Photosensitizer, der seine Wirkung nach Anregung durch Laserlicht entfaltet.

Bettnässen

Neueinführung Niwinas

04.04.2018 - Im März 2018 wurde Desmopressin erstmals als Saft in den Markt gebracht. Das neue Arzneimittel Niwinas wird unter anderem zur Behandlung der Enuresis nocturna eingesetzt.

Änderung

SchlosssymbolXofigo in Kombination mit Zytiga und Prednison/Prednisolon kontraindiziert

13.03.2018 - Die Europäische Arzneimittel-Agentur hat eine Kontraindikation für die Verwendung von Xofigo in Kombination mit Zytiga und Prednison/Prednisolon empfohlen.

Säugling

Neueinführung Ravicti

09.03.2018 - Ravicti ist seit Dezember 2015 als Zusatztherapie bei Erwachsenen und Kindern ab zwei Monaten mit Harnstoffzyklusstörungen (6 Subtypen) zugelassen. Die Markteinführung erfolgte im März 2018.

Aerzte im OP

SchlosssymbolOperative Therapie bei Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom rückläufig

01.03.2018 - In einem Plenarvortrag auf dem 33. Deutschen Krebskongress wurde über Stand und Entwicklung der operativen Therapie des Prostatakarzinoms berichtet,welche in der Low-Risk Gruppe rückläufig ist.

Urogenitaltrakt Mann schematisch

SchlosssymbolImmuntherapie bei Tumoren des Urogenitaltraktes

28.02.2018 - In der Vortragsreihe „Immunonkologie 2018 – Standards und neue Ansätze“ beim Deutschen Krebskongress wurden aktueller Stand und Ausblicke zur Immuntherapie bei Prostatakarzinom, metastasiertem Nierenzellkarzinom und Urothelkarzinom präsentiert.

Krankenschwester Patient

SchlosssymbolEnzalutamid-Behandlung möglich bei Männern mit Risiko für Krampfanfälle

23.01.2018 - Die Ergebnisse der UPWARD-Studie zeigen bei Männern mit metastasierendem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mCRPC) und bestehenden Risikofaktoren für Krampfanfälle keine Erhöhung der Anfallsraten durch die Behandlung mit Enzalutamid.

Infusion

SchlosssymbolPembrolizumab verbessert Gesamtüberleben bei Urothelkarzinom

29.11.2017 - Ergebnisse der KEYNOTE-045 Studie zeigen signifikant längere Überlebenszeit bei Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom unter Pembrolizumab-Therapie.

Errektionsstörung

Patentablauf Cialis

10.11.2017 - Das Patent für Tadalafil in allen Dosierungen über 5 mg läuft am 15. November 2017 aus. Zu diesem Zeitpunkt werden dann die ersten Cialis Generika kommen.

Cialis-Fälschung in den Niederlanden entdeckt

Cialis-Fälschung in den Niederlanden entdeckt

17.10.2017 - Es wurde eine Fälschung des Arzneimittels Cialis® 20 mg Filmtabletten der Firma Eli Lilly Nederland B.V. in den Niederlanden entdeckt.

Kapuzinerkressen

Kapuzinerkresse und Meerrettich zur Behandlung von Blasenentzündungen

17.07.2017 - Die aktualisierte Ärzte-Leitlinie zur Behandlung unkomplizierter Harnwegsinfektionen empfiehlt den Einsatz von Kapuzinerkresse und Meerettich in bestimmten Fällen.

schilddruesenunterfunktion

Neueinführung Parsabiv

29.05.2017 - Zum 1. Juni 2017 wurde das neue Arzneimittel Parsabiv zur Behandlung des sekundären Hyperparathyreoidismus bei chronisch Nierenkranken in den Markt eingeführt.

Minderwirkung von PDE-5-Hemmer-haltigen Mitteln bei erektiler Dysfunktion

Minderwirkung von PDE-5-Hemmer-haltigen Mitteln bei erektiler Dysfunktion: Kein Nachweis für fehlenden oder nicht Arzneibuch-konformen Wirkstoffgehalt!

19.04.2017 - Im Zeitraum von 20 Jahren (1998-2016) gab es 538 Spontanberichte zu Phosphodiesterase-5-Hemmern (PDE-5-Hemmer). Dabei klagten 357 Patienten über mangelnde bzw. fehlende Wirksamkeit.

Piperacillin: BMG reagiert auf Lieferengpass

Piperacillin: BMG reagiert auf Lieferengpass

06.01.2017 - Das Bundesministerium für Gesundheit reagiert auf Piperacillin-Lieferengpass und gestattet das Abweichen von den Vorschriften des Arzneimittelgesetzes.

Diabetes

SchlosssymbolKein erhöhtes Blasenkarzinom-Risiko durch Pioglitazon

19.09.2016 - Der Insulin-Sensitizer Pioglitazon erhöht bei Diabetes-Typ II-Patienten nicht das Risiko an Blasenkrebs zu erkranken.

Nierenversagen durch Gliflozine

Nierenversagen durch Gliflozine

10.07.2016 - Die Gliflozine Canagliflozin und Dapagliflozin können offenbar akutes Nierenversagen verursachen, warnt die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA.

Frau in Behandlung

Neueinführung X-Systo

01.03.2016 - X-Systo ist als oral wirksames Antibiotikum zur Behandlung akuter unkomplizierten Zystitis durch Mecillinam-sensible Bakterien zugelassen.

EU-Zulassung für Ceftolozan/Tazobactam

EU-Zulassung für Ceftolozan/Tazobactam

07.10.2015 - Ceftolozan/Tazobactam (Zerbaxa von MSD Sharp & Dohme) hat von der EU-Kommission im September 2015 die Zulassung für die Behandlung von Erwachsenen mit akuter Pyelonephritis, komplizierten Harnwegsinfektionen und intraabdominalen Infektionen mit erschwertem Verlauf, die durch bestimmte empfindliche gramnegative Bakterien bedingt sind, erhalten.

Apotheker recherchiert Online

Markteinführung für Olaparib, Secukinumab und Vasopressin

14.08.2015 - Olaparib (Lynparza von Astra-Zeneca), Secukinumab (Cosentyx von Novartis Pharma) und Vasopressin (Empressin von Amomed Pharma) erweitern die Therapieoptionen bei Ovarialkarzinom, Plaque-Psoriasis und katecholaminrefraktärer Hypotonie bei septischem Schock.

Keine Anwendung phosphathaltiger Klistiere bei Säuglingen

Keine Anwendung phosphathaltiger Klistiere bei Säuglingen

30.10.2014 - Schwere Hyperphosphatämie nach Anwendung von phosphathaltigen Klistieren sind bei Säuglingen möglich, deshalb ist die Anwendung bei Säuglingen nicht erlaubt.

Anamnesebogen zur Verordnung von saugenden Inkontinenzhilfen

Anamnesebogen zur Verordnung von saugenden Inkontinenzhilfen

23.06.2014 - Der BV-Med hat einen Anamnesebogen zur Verordnung saugender Inkontinenzhilfen veröffentlich.

Cialis 5mg erstattungsfähig bei beningnem Prostatasyndrom

Cialis 5mg erstattungsfähig bei beningnem Prostatasyndrom

10.06.2014 - Nach Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses ist Cialis 5mg erstattungsfähig bei beningnem Prostatasyndrom.

  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige

Meistgelesene Meldungen

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen:

 

Pharma News

Innere Medizin