Bromperidol

Bromperidol gehört zu den klassischen Neuroleptika und hat eine starke antipsychotische Wirkung. Der Wirkstoff wird zur Behandlung der Schizophrenie angewendet.

Anwendung von Bromperidol

Bromperidol lindert vor allem die Positivsymptome wie Halluzinationen und Wahnvorstellungen.

Wirkung von Bromperidol

Die Positiv-Symptome von Schizophrenie werden auf einen erhöhten Spiegel des Neurotransmitters Dopamin im mesolimbischen Teil des Gehirns zurückgeführt. Bromperidol blockiert als Dopamin-D2-Rezeptor-Antagonist die Wirkung von Dopamin. Das hat zur Folge, dass Realitätsverkennungen, Fehlwahrnehmungen und psychomotorische Symptome der Schizophrenie nachlassen. Allerdings wird die Erkrankung durch Bromperidol nur symptomatisch behandelt.

Bromperidol zählt wie Haloperidol zu den Butyrphenonen und gilt als hochpotentes Antipsychotikum. Schon eine vergleichsweise niedrige Dosis erzielt eine starke antipsychotische Wirkung. Bromperidol hat nur eine gering ausgeprägte sedierende Wirkung. Deshalb wird es bei akuten Psychosen häufig mit einem niedrig potenten Neuroleptikum kombiniert, um innere Unruhe, Angst oder Schlafstörungen zu regulieren. Ein Vorteil von Bromperidol ist, dass es den Blutdruck nicht senkt. Damit verringert sich das Risiko eines Kreislaufzusammenbruchs.

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
10457-90-6
Molare Masse:
420.32 g·mol-1
Kindstoff(e):
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

2 Präparate mit Bromperidol

Anzeige