Cimetidin

Cimetidin gehört zu den H2-Rezeptor-Antagonisten und wird zur Verringerung der Magensäureproduktion eingesetzt.

Cimetidin: Übersicht

Anwendung

Cimetidin wird angewendet zur Therapie von Erkrankungen im oberen Magen-Darm-Bereich. Die Verminderung der Magensäureproduktion ist beispielsweise bei Ulcus ventriculi (Magengeschwüren) und Geschwüren im Zwölffingerdarm gewünscht.

Pharmakologie

Cimetidin gehört zu den H2-Rezeptor-Antagonisten. Cimetidin hemmt kompetitiv die durch Histamin über H2-Rezeptoren vermittelte Magensäuresekretion. Weitere Vertreter der H2-Rezeptor-Antagonisten sind:

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
51481-61-9
Molare Masse:
252.34 g·mol-1
Mittlere Halbwertszeit:
ca. 2.0 H
Q0-Wert:
0.3
Kindstoff(e):
Cimetidin hydrochlorid (CAS 70059-30-2)

Autor: Dr. Melanie Klingler

Stand: 05.02.2018

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
6 Präparate mit Cimetidin
Orphan Disease Finder
Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen: