Clonidin

Clonidin ist ein Alpha-Sympathomimetikum aus der Untergruppe der zentralen Alpha-2-Rezeptoragonisten.

Inhaltsverzeichnis

Anwendung

In Deutschland ist der Wirkstoff als Clonidin-Hydrochlorid für die Behandlung der Hypertonie (Bluthochdruck) und zur Senkung des Augeninnendrucks bei Glaukom (Grünem Star) zugelassen. Zudem wird es zur Linderung von Entzugssymptomen bei Alkoholismus und Drogenabhängigkeit (warmer Entzug) gegeben. In den USA und einigen anderen Ländern wird Clonidin auch in der ADHS-Therapie eingesetzt.

Pharmakologie

Zentrale Alpha-2-Rezeptoragonisten beeinflussen das zentrale Nervensystem, im Fall von Clonidin hemmt es den Sympathikus. Da Clonidin gezielt und ausschließlich an Alpha-2-Rezeptoren bindet, hemmt es die Freisetzung von Adrenalin und Noradrenalin. So wirkt es einer sympathischen Hyperaktivität entgegen und dämpft Erregungssymptome. Blutgefäße werden weit gestellt, Herzfrequenz und Blutdruck sinken und die Anspannung löst sich. Clonidin senkt erhöhten Augeninnendruck, indem es die Produktion von Kammerwasser senkt und den Abfluss des Kammerwassers durch den Schlemmschen Kanal verbessert.

Die Wirkweise von Clonidin in der Behandlung von ADHS ist bislang nicht im Detail erforscht. Man geht davon aus, dass die reduzierte Ausschüttung des anregenden Hormons Noradrenalin aus dem Nucleus coeruleus bei diesen Patienten eine beruhigende Wirkung im vegetativen Nervensystem zeitigt.

Nebenwirkungen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Clonidin zählen Mundtrockenheit, Hautreaktionen, leichte Schmerzen und Kreislauf- sowie Magen-Darm-Beschwerden. Potenzstörungen und Libidoverlust sind weitere unerwünschte Wirkungen. Müdigkeit, Hypotonie und Herzschlag-Verlangsamungen zählen ferner zu den Nebenwirkungen von Clonidin.

Nutzen von Clonidin - Bewertungen

Nach Einschätzung der Stiftung Warentest sollte Clonidin nur in Kombination mit anderen Mitteln zur Therapie von Bluthochdruck eingesetzt werden, da für die Monotherapie besser verträgliche Medikamente verfügbar seien.

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
4205-90-7
Molare Masse:
230.09 g·mol-1
Mittlere Halbwertszeit:
ca. 15.0 H
Q0-Wert:
0.4
Kindstoff(e):
Clonidin hydrochlorid (CAS 4205-91-8)
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

21 Präparate mit Clonidin

Anzeige

Letzte News zum Wirkstoff

Gelbe Liste Datenbank-Suche

Gelbe Liste Datenbanken

Pharma News

Ärztliche Fachgebiete

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen:

 

Newsletter