Clopidogrel

Clopidogrel ist ein Wirkstoff zur Hemmung der Blutgerinnung. Ein Anwendungsgebiet ist die Vorbeugung von Rückfällen nach Herzinfarkt oder Schlaganfall sowie von Thrombosen oder anderen Gefäßverschlüssen.

Clopidogrel: Übersicht

Anwendung

In Kombination mit Acetylsalicylsäure wird Clopidogrel unter bestimmten Umständen bei Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße, speziellen akuten Infarkten oder Vorhofflimmern angewendet.

Pharmakologie

Clopidogrel ist ein blutgerinnungshemmendes Mittel aus der Gruppe der Thrombozytenaggregationshemmer. Seine gerinnungshemmende Eigenschaft geht also darauf zurück zu verhindern, dass die Blutplättchen (Thrombozyten) sich miteinander verbinden und so Blutgefäße verschließen bilden können. Clopidogrel ist ein Prodrug, das in der Leber in seine wirksamen Bestandteile umgewandelt wird. Diese Wirksubstanzen besetzen den Rezeptor für Adenosindiphosphat und unterbrechen so den Prozess der Blutgerinnung.
In Medikamenten ist der Wirkstoff als Clopidogrelhydrochlorid, Clopidogrelbesilat oder Clopidogrelsulfat enthalten.

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
113665-84-2
Molare Masse:
321.82 g·mol-1
Mittlere Halbwertszeit:
ca. 8.0 H
Kindstoff(e):
Clopidogrel sulfat (CAS 135046-48-9), Clopidogrel besilat (CAS 744256-69-7), Clopidogrel hydrochlorid (CAS 120202-65-5)

Autor: Redaktion Gelbe Liste

Stand: 16.09.2016

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
91 Präparate mit Clopidogrel
Orphan Disease Finder
Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen: