Doxylamin

Doxylamin gehört zur Wirkstoffgruppe der H1-Antihistaminika der 1. Generation.

Inhaltsverzeichnis

Anwendung

Doxylamin bzw. Doxylaminsuccinat wird vor allem bei Schlafstörungen angewendet, um das Einschlafen zu fördern und das Durchschlafen zu erleichtern. In Kombination mit Pyridoxin (Vitamin B6) wirkt Doxylamin gegen Schwangerschaftsübelkeit. Außerdem ist Doxylaminsuccinat als Kombinationsbestandteil in Erkältungsmitteln enthalten.

Pharmakologie

Im Gegensatz zu modernen Antihistaminika entfalten Doxylamin und andere H1-Antihistaminika der 1. Generation ihre Wirkung nicht selektiv, sondern zentral dämpfend. Im Fall von Doxylamin ist der sedierende Effekt besonders stark ausgeprägt. Daher wird der Wirkstoff nicht mehr als Antiallergikum, sondern nahezu ausschließlich als Schlafmittel eingesetzt.

Nebenwirkungen

Doxylamin ist wie Diphenhydramin nicht verschreibungspflichtig. Das bedeutet aber nicht, dass diese Schlafmittel als harmlos einzustufen wären. Bei Menschen mit Epilepsie beispielsweise können schon kleinste Mengen Doxylamin einen schweren Krampfanfall auslösen. Zudem bedürfen nicht alle Ein- und Durchschlafstörungen einer medikamentösen Therapie. Wie bei anderen Schlafmitteln, kann sich auch bei Doxylamin eine Gewöhnung einstellen, wenn Medikamente mit diesem Wirkstoff zu lange eingenommen werden.
Ältere H1- Antihistaminika wie Doxylamin dürfen nicht mit Alkohol oder anderen zentral dämpfenden Substanzen kombiniert werden, da sich die Wirkung ansonsten in nicht vorhersehbarer Weise verstärken kann.

Anwendungshinweise

Nutzen von Doxylamin

Geeignet zur kurzfristigen Behandlung von Schlafstörungen: So lautet das Urteil der Stiftung Warentest über Doxylamin. Die Verwendung von Doxylaminsuccinat in Erkältungsmitteln (WICK MediNait Erkältungssirup mit Honig- und Kamillenaroma) halten die Warentester hingegen für nicht geeignet.
Das Arznei-Telegramm weist darauf hin, dass Doxylamin bei Kindern bis zum vollendeten 3. Lebensjahr nicht angewendet werden sollte.

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
469-21-6
Molare Masse:
270.37 g·mol-1
Mittlere Halbwertszeit:
ca. 10.0 H
Kindstoff(e):
Doxylamin succinat (CAS 562-10-7)
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

8 Präparate mit Doxylamin

Anzeige

Letzte News zum Wirkstoff

Gelbe Liste Datenbank-Suche

Gelbe Liste Datenbanken

Pharma News

Ärztliche Fachgebiete

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen:

 

Newsletter