Flecainid

Flecainid gehört zur Wirkstoff der Antiarrhythmika.

Anwendung

Der Wirkstoff Flecainid wird im klinischen Bereich zur Beherrschung von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen eingesetzt. Die wichtigsten Anwendungsgebiete sind akute supraventrikuläre Tachyarrhythmien oder Tachykardien.

Pharmakologie

Der Wirkstoff normalisiert den Herzschlag, indem er den Einstrom von Natriumionen in die Erregungsleitung des Herzens blockiert.

Flecainid zählt zu den schnell wirksamen Antiarrhythmika. Die in Medikamenten als Flecainidacetat vorliegende Form kann unmittelbar wirken.

Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen von Flecainid sind überaus vielfältig. Besonders komplikationsträchtig ist, dass der Wirkstoff selbst schwere Herzrhythmusstörungen verursachen kann.

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
54143-55-4
Molare Masse:
414.34 g·mol-1
Mittlere Halbwertszeit:
ca. 20.0 H
Q0-Wert:
0.6
Kindstoff(e):
Flecainid acetat (CAS 54143-56-5)

Autor: Charly Kahle

Stand: 08.08.2017

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
32 Präparate mit Flecainid
Orphan Disease Finder
Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen: