Indapamid

Indapamid wird zur Behandlung des Bluthochdrucks (Hypertonie) eingesetzt. Der Wirkstoff ist insbesondere für ältere Hypertoniker mit einem isoliert systolischem Bluthochdruck geeignet. Indapamid gehört zu den Diuretika, also den entwässernden Wirkstoffen, die die Harnausscheidung fördern.

Indapamid 1,5 mg Tabletten mit verzögerter Freisetzung (Zum Einnehmen)
Indapamid 2,5 mg Tabletten (Zum Einnehmen)

Anwendung von Indapamid

Indapamid wird zur Behandlung des Bluthochdrucks (Hypertonie) eingesetzt. Der Wirkstoff ist insbesondere für ältere Hypertoniker mit einem isoliert systolischem Bluthochdruck geeignet. Indapamid gehört zu den Diuretika, also den entwässernden Wirkstoffen, die die Harnausscheidung fördern. Wegen der diuretischen Wirkung wird es auch zur Therapie von Ödemen eingesetzt.
Die blutdrucksenkende Wirkung von Monopräparaten ist eher schwach ausgeprägt. Daher wird Indapamid auch mit Wirkstoffen wie dem ACE-Hemmer Perindopril und Amlodipin aus der Gruppe der Calciumantagonisten kombiniert. In Medikamenten kann Indapamid auch als Indapamid-0,5-Wasser vorliegen.

Wirkung von Indapamid

Indapamid vermindert die Wiederaufnahme von Natrium und Wasser in der Niere, indem es den NaCl-Kotransporter blockiert. In der Folge erhöht sich die Harnausscheidung. Mit dem verringerten Blutvolumen sinkt der Blutdruck.

Nebenwirkungen von Indapamid

In hohen Dosen bewirkt Indapamid eine erhöhte Ausscheidung von Kalium, wirkt also kaliuretisch. Das kann zu einem Kaliummangel führen. Außerdem kann es zu einem Anstieg der Harnsäurekonzentration mit Gichtanfällen kommen.
Andere häufige Nebenwirkungen von Indapamid sind Herzrhythmus- und Elektrolytstörungen sowie Muskelschwäche. Zuweilen kommt es auch zu Allgemeinsymptomen wie Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Schwindel. Auch gegensätzliche Reaktionen wie Müdigkeit und Unruhe oder Lethargie und Angst zählen zum Nebenwirkungsspektrum von Indapamid.

Nutzen von Indapamid – Bewertungen

Die Stiftung Warentest bezeichnet Indapamid als geeignet für die Therapie von Hypertonie.

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
26807-65-8
Molare Masse:
365.84 g·mol-1
Mittlere Halbwertszeit:
ca. 18.0 H
Q0-Wert:
1.0
Kindstoff(e):
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

54 Präparate mit Indapamid

Anzeige

Letzte News zum Wirkstoff

Gelbe Liste Datenbank-Suche

Gelbe Liste Datenbanken

Innere Medizin

Newsletter