Insulin aspart

Insulin aspart ist ein gentechnisch hergestelltes Humaninsulin-Analogon und zählt zu den rasch wirkenden Insulinen. Das Insulin wird zur Behandlung des erhöhten Blutzuckers bei Diabetes mellitus angewendet. Durch Austausch einer Aminosäure kann das Insulin unmittelbar vor einer Mahlzeit angewendet werden und bedarf keines "Spritz-Ess-Abstandes".

Insulin aspart 100 UI/ml Injektionslösung (Parenterale Anwendung)
Insulin aspart 100 UI/ml Injektionslsg. in einer Patrone (Parenterale Anwendung)
Insulin aspart 100 UI/ml Lösung zur Injektion im Fertigpen (Parenterale Anwendung)

Indikation (Anwendung)

Anwendungsgebiete

  • Behandlung von Diabetes mellitus bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab einem Alter von einem Jahr.

Pharmakologie (Wirkung)

Pharmakodynamik

Die blutzuckersenkende Wirkung von Insulin aspart beruht auf der Bindung an Insulinrezeptoren von Muskel- und Fettzellen, wodurch die Aufnahme von Glucose gefördert wird.

Im Insulin aspart ist Prolin 28 durch Asparaginsäure ersetzt worden. Durch diese Veränderung ist die Bildung von Hexameren herabgesetzt und somit die Resorptionsgeschwindigkeit erheblich erhöht, wodurch ein schneller Wirkungseintritt erreicht wird und der Arzneistoff unmittelbar vor der Mahlzeit appliziert werden kann und der „Spritz-Ess-Abstand“ entfällt.

Gleichzeitig kommt es durch die Bindung zu einer Hemmung der Glucose-Freisetzung aus der Leber.

Im Vergleich zu löslichem Humaninsulin ist der Wirkeintritt Insulin aspart schneller und die Glucosekonzentration ist - soweit man die ersten vier Stunden nach einer Mahlzeit beurteilt - niedriger. Nach subkutaner Injektion ist die Wirkdauer
im Vergleichu löslichem Humaninsulin außerdem kürzer.

Pharmakokinetik

  • Wird Insulin aspart  subkutan verabreicht, tritt die Wirkung innerhalb von 10 bis 20 Minuten ein.
  • Das Wirkmaximum ist 1 bis 3 Stunden nach der Injektion erreicht.
  • Die Wirkdauer beträgt 3 bis 5 Stunden.

Nebenwirkungen

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen sind in erster Linie auf die pharmakologische Wirkung des Insulins zurückzuführen.

  • Die häufigste gemeldete Nebenwirkung ist Hypoglykämie. Die Häufigkeit variiert je nach Patientenpopulation, verordneten Dosierungsschemen und dem Niveau der Blutzuckerkontrolle.
  • Zu Beginn einer Insulintherapie können Refraktionsanomalien, Ödeme oder Reaktionen an der Injektionsstelle auftreten. Diese Symptome sind normalerweise vorübergehend

Zu den sehr selten (< 1/10.000) auftretenden Nebenwirkungen zählen:

  • Anaphylaktische Reaktionen

Interaktionen (Wechselwirkungen)

  • Orale Antidiabetika, Monoaminoxidasehemmer (MAO-Hemmer), Betarezeptorenblocker, Angiotensin-Converting-Enzym (ACE)-Hemmer, Salicylate, anabole Steroide und Sulfonamide ► Insulinbedarf des Patienten wird gesenkt
  • Orale Kontrazeptiva, Thiazide, Glucocorticoide, Schilddrüsenhormone, Sympathomimetika, Wachstumshormon und Danazol ►Insulinbedarf des Patienten wird erhöht
  • Betarezeptorenblocker ► Symptome einer Hypoglykämie können verschleiert werden
  • Octreotid/Lanreotid ► Insulinbedarf kann entweder erhöht oder erniedrigt sein
  • Alkohol ► blutzuckersenkende Wirkung von Insulin kann verstärkt oder verringert werden

Kontraindikationen und Anwendungsbeschränkungen

Insulin aspart ist kontraindiziert bei:

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff

Wichtige Hinweise

  • Bevor der Patient in andere Zeitzonen reist, muss er sich mit seinem Arzt beraten, da dies bedeuten kann, dass er das Insulin und die Mahlzeiten zu anderen Uhrzeiten anwenden bzw. einnehmen muss.
  • Es gibt Spontanmeldungen von Herzinsuffizienz, wenn Pioglitazon in Kombination mit Insulin (insbesondere Patienten mit Risikofaktoren für die Entwicklung einer Herzinsuffizienz) verabreicht wurde.

Schwangerschaft

  • Insulin aspart kann während der Schwangerschaft angewendet werden.

Stillzeit

  • Der Wirkstoff kann während der Stillzeit uneingeschränkt eingesetzt werden.

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
116094-23-6
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

72 Präparate mit Insulin aspart

Anzeige

Letzte News zum Wirkstoff

Gelbe Liste Datenbank-Suche

Gelbe Liste Datenbanken

Pharma News

Ärztliche Fachgebiete

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen:

 

Newsletter