Maltodextrin

Maltodextrin wird in der Medizin vor allem angewendet, um bei Bedarf schnell leicht verwertbare Kalorien zu verabreichen. Das ist etwa bei Nährstoffmangel und Untergewicht der Fall.

Wirkung von Maltodextrin

Maltodextrin ist ein künstliches Kohlenhydratgemisch. Es ähnelt dem Traubenzucker und wird ebenso schnell wie Glucose von den Zellen aufgenommen. Deshalb ist der Wirkstoff unter anderem in Baby- und Sportlernahrung enthalten.
Reflux und Sodbrennen sind die häufigsten Nebenwirkungen von Maltodextrin. Übelkeit oder Erbrechen nach der Einnahme sind Alarmzeichen: Sie deuten auf eine Unverträglichkeit oder auf Fremdstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln mit Maltodextrin hin.

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
9050-36-6

Autor: Redaktion Gelbe Liste

Stand: 22.09.2016

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
557 Präparate mit Maltodextrin
Orphan Disease Finder
Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen: