Methadon

Methadon ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Opioide, der in Deutschland vor allem in der Substitutionstherapie von Heroinabhängigen und bei Abhängigkeiten von anderen Opioiden oder Opiaten eingesetzt wird. Außerdem findet der Wirkstoff in der Behandlung von neuropathischen Schmerzen zunehmende Verbreitung.

Wirkung von Methadon

Methadon und Heroin zählen zu den Opioiden und konkurrieren um die Bindung an den entsprechenden Opioidrezeptoren, in diesem Fall vor allem um die an μ-Opioidrezeptoren. In der Substitutionstherapie wird Methadon oral verabreicht. Daher flutet es nicht so schnell an wie bei der Injektion von Heroin.

Methadon wirkt hauptsächlich über zwei Mechanismen: Zum einen erzeugt Methadon als synthetischer Opioid-Agonist morphinartige Wirkungen, die bei opioidabhängigen Personen Entzugssymptome unterdrücken. Zum Zweiten kann eine lang anhaltende Substitutionstherapie mit Methadon eine Toleranz hervorrufen, wodurch die als euphorisierend empfundene Wirkung parenteral angewendeter Opiate gedämpft wird. So bleiben Rauscheffekte aus. Gleichzeitig lindert die Besetzung der μ-Opioidrezeptoren das Suchtverlangen nach Heroin.

Die Wirkung von Methadon bei neuropathischen Schmerzen wird einer antagonistischen Wirkung am NDMA-Rezeptor zugeschrieben.

Nebenwirkungen von Methadon

Die Nebenwirkungen von Methadon ergeben sich vor allem aus dem zentral dämpfenden Effekt. Besonders häufig sind kreislaufbedingte Reaktionen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Schwindel sowie Magen-Darm-Beschwerden und Harnentleerungsstörungen. Psychische Symptome wie Angststörungen, Depressionen oder Halluzinationen sind weitere Nebenwirkungen von Methadon.

Nutzen von Methadon – Bewertungen

Nach Einschätzung des arznei-telegramms ist nicht hinreichend belegt, dass Methadon ein größeres Risiko birgt als Levomethadon. Beide Wirkstoffe können demnach das QT-Intervall verlängern und lebensbedrohliche Kammertachykardien (Torsade de pointes) auslösen.

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
76-99-3
Molare Masse:
309.45 g·mol-1
Mittlere Halbwertszeit:
ca. 30.0 H
Kindstoff(e):
Methadon hydrochlorid (CAS 1095-90-5)

Autor: Redaktion Gelbe Liste

Stand: 08.09.2016

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Orphan Disease Finder
Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen: