Nifedipin

Nifedipin erweitert die Blutgefäße und senkt so den Blutdruck.

Nifedipin 5 mg Weichkapseln (Zum Einnehmen)
Nifedipin 10 mg Gelatinekapseln (Zum Einnehmen)
Nifedipin 10 mg Tabletten mit verzögerter Freisetzung (Zum Einnehmen)
Nifedipin 10 mg Weichkapseln (Zum Einnehmen)
Nifedipin 20 mg Tabletten mit verzögerter Freisetzung (Zum Einnehmen)
Nifedipin 20 mg/ml Lösung zum Einnehmen als Tropfen (Zum Einnehmen)
Nifedipin 30 mg Tabletten mit verzögerter Freisetzung (Zum Einnehmen)
Nifedipin 40 mg Tabletten mit verzögerter Freisetzung (Zum Einnehmen)
Nifedipin 60 mg Tabletten mit verzögerter Freisetzung (Zum Einnehmen)

Inhaltsverzeichnis

Anwendung

Der Arzneistoff ist vor allem für die Therapie arterieller Hypertonie zugelassen. Im Off-Label-Use wird der Wirkstoff mitunter zur Wehenhemmung eingesetzt. Nifedipin zählt zur Gruppe der Kalziumantagonisten.

Pharmakologie

Als Calciumantagonist hebt Nifedipin die Wirkung von Calcium auf die glatte Muskulatur der Blutgefäße auf. Es verhindert, dass Kalziumionen in die Muskelzellen einströmen und mindert so die Kontraktionsfähigkeit. In der Folge erweitern sich die Blutgefäße. Dank vergrößerten Volumens kann der Blutdruck sinken.

Noch nicht abschließend geklärt ist, ob und bei welchen Dosierungen Nifedipin auf die Herzmuskelzellen wirkt. Bei instabiler Angina pectoris und Herzinfarkt darf der Wirkstoff nicht angewendet werden.

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
21829-25-4
Molare Masse:
346.34 g·mol-1
Mittlere Halbwertszeit:
ca. 3.0 H
Q0-Wert:
1.0
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

41 Präparate mit Nifedipin

Anzeige

Letzte News zum Wirkstoff

Gelbe Liste Datenbank-Suche

Gelbe Liste Datenbanken

Pharma News

Ärztliche Fachgebiete

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen:

 

Newsletter