Phytomenadion

Phytomenadion (Vitamin K1) ist ein gerinnungsfördernder Wirkstoff aus der Gruppe der Antidote.

Anwendung von Phytomenadion

Der Wirkstoff wird intravenös oder intramuskulär als Injektionslösung und als Lösung zur oralen Verabreichung zur Vorbeugung und Behandlung von Blutungen bei einem Mangel an Vitamin-K eingesetzt. Daneben wird Phytomenadion in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zur Vorbeugung von Vitamin-K-Mangel vertrieben.

Wirkung von Phytomenadion

Vitamin K spielt als gerinnungsfördernder Faktor eine zentrale Rolle in der Blutgerinnung. Ohne eine ausreichende Zufuhr ist der Organismus nicht in der Lage, die Blutgerinnungsfaktoren II, VII, IX und X zu bilden. Durch eine Unterbrechung der Blutgerinnungskaskade kommt es im schlimmsten Fall zu starken Blutungen. Häufig sind unerklärbar große blaue Flecken ein erster Hinweis auf Vitamin-K-Mangel.

Nebenwirkungen von Phytomenadion

Bei bestimmungsgemäßer Anwendung sind keine Nebenwirkungen von Phytomenadion zu erwarten. In seltenen Fällen kommt es zu allergischen Reaktionen oder venösen Reizungen.

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
84-80-0
Molare Masse:
450.7 g·mol-1
Mittlere Halbwertszeit:
ca. 2.0 H
Q0-Wert:
0.95
Kindstoff(e):

Autor: Charly Kahle

Stand: 22.09.2017

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
39 Präparate mit Phytomenadion
Orphan Disease Finder
Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen: