Telmisartan

Telmisartan gehört zur Wirkstoffgruppe der Sartane und ist ein selektiver Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonist (Typ AT1-Antagonist).

Telmisartan 20 mg Tabletten (Zum Einnehmen)
Telmisartan 40 mg Tabletten (Zum Einnehmen)
Telmisartan 80 mg Tabletten (Zum Einnehmen)

Anwendung von Telmisartan

Telmisartan wird zur Behandlung von essenzieller Hypertonie (Bluthochdruck ohne erkennbare Ursache), Herzinsuffizienz (Herzschwäche) und diabetischer Nephropathie (Erkrankung der Niere oder Nierenfunktion) bei Diabetes mellitus Typ 2 eingesetzt. Zudem soll Telmisartan die kardiovaskuläre Morbidität bei Erwachsenen mit koronarer Herzkrankheit (KHK), Schlaganfall und peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK) sowie Diabetes mellitus Typ 2- bedingten Endorganschäden reduzieren.

Wirkung von Telmisartan

Über eine kompetitive Blockierung des AT1-Rezeptor-Subtyps verdrängt der Wirkstoff das stark blutdrucksteigernde Angiotensin II. Infolge senkt Telmisartan die Kontraktilität glatter Muskelzellen, was zu einer Senkung des peripheren Gefäßwiderstandes und damit auch des Blutdrucks führt. Gleichzeitig wird die Ausschüttung von Aldosteron aus dem Nebennierenmark gemindert. Telmisartan beeinflusst als Medikament aus der Gruppe der Sartane nicht den Abbau von Kininen (v. a. Bradykinin) und der Substanz P. Hierdurch kommt es zu einer Vermeidung der charakteristischen Nebenwirkungen der ACE-Hemmer (z. B. ACE-Hemmer-Husten).

Nebenwirkungen von Telmisartan

Häufige Nebenwirkungen von Telmisartan sind vor allem

  • Infektionen (Atemwege, Blase, Hals, Harnwege, Nasennebenhöhlen) und
  • Schmerzen (Beine, Brust, Gelenke, Muskeln, Rücken).

Kreislaufbedingte Nebenwirkungen sind Benommenheit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel und grippeähnliche Beschwerden. Daneben kommt es außerdem häufig zu Hautausschlägen.

Verwandte Wirkstoffe

Telmisartan (ATC-Klasse C09CA07) gehört zu den Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonisten (Sartane), hierzu gehören beispielsweise auch:

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
144701-48-4
Molare Masse:
514.63 g·mol-1
Mittlere Halbwertszeit:
ca. 24.0 H
Q0-Wert:
1.0
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

228 Präparate mit Telmisartan

Anzeige

Letzte News zum Wirkstoff

Gelbe Liste Datenbank-Suche

Gelbe Liste Datenbanken

Innere Medizin

Newsletter