Triamteren

Triamteren gehört zu den kaliumsparenden Entwässerungsmitteln (Diuretika). Es ist zur Blutdrucksenkung bei Bluthochdruck, zur Entlastung bei Herzinsuffizienz und zur Therapie von Ödemen (Wasseransammlungen im Gewebe) zugelassen.

Triamteren: Übersicht

Anwendung

Triamteren gehört zu den kaliumsparenden Entwässerungsmitteln (Diuretika). Es ist zur Blutdrucksenkung bei Bluthochdruck, zur Entlastung bei Herzinsuffizienz und zur Therapie von  Ödemen (Wasseransammlungen im Gewebe) zugelassen. Triamteren wird dazu mit anderen Thiaziddiuretika wie Bemetizid, Hydrochlorothiazid und Xipamid oder Schleifendiuretika kombiniert.

Pharmakologie

Triamteren erhöht die Ausscheidung von Natrium über die Nieren. Mit dem Natrium wird gleichzeitig Wasser – und damit mehr Harn – ausgeschieden. Diesen Effekt bewirkt Triamteren in einem fortgeschrittenen Stadium der Harnbildung. Daher wird mit der erhöhten Harnmenge keine erhöhte Kaliummenge ausgeschieden.

Wirkstoff-Informationen

CAS-Nummer:
396-01-0
Molare Masse:
253.26 g·mol-1
Mittlere Halbwertszeit:
ca. 4.0 H
Q0-Wert:
0.7

Autor: Redaktion Gelbe Liste

Stand: 08.09.2016

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Orphan Disease Finder
Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen: