Monobactame

Monobactame sind durch Bakterien gebildete Betalaktam-Antibiotika, die bei Mukoviszidose und chronischen Lungeninfektionen durch Pseudomonaden eingesetzt werden.

Inhaltsverzeichnis

Anwendung

Aztreonam

Es gibt momentan nur ein im Handel befindliches Monobactam, das Aztreonam. Aztreonam wird angewendet zur suppressiven Behandlung chronischer Lungeninfektionen durch Pseudomonas aeruginosa bei Patienten mit Mukoviszidose (zystischer Fibrose, CF) ab einem Alter von 6 Jahren.

Anwendungshinweis

Die Anwendung von Aztreonam erfolgt mittels Vernebler.

Wirkung

Im Unterschied zu den anderen Betalaktamantibiotika besitzen Monobactame kein bizyklisches Grundgerüst. Aztreonam, als derzeit einziger im Markt befindlicher Vertreter der Monobactame, ist gegen Enterobacteriaceae wirksam wie Gruppe-3-Cephalosporine, zum Teil auch gegen P. aeruginosa aktiv.

Aztreonam ist unwirksam gegen grampositive Bakterien und Anaerobier.

Nebenwirkungen

Die folgenden Nebenwirkungen beziehen sich auf Aztreonam:

  • Husten (58 %)
  • verstopfte Nase (18 %)
  • pfeifendes Atemgeräusch (15 %)
  • pharyngolaryngeale Schmerzen (13 %)
  • Fieber (12 %)
  • Dyspnoe (10 %)

Wechselwirkungen

keine bekannt

Kontraindikation

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile

Alternativen

Cephalosporine der Gruppe 3 bei Infektionen durch sensible Enterobakterien, zum Teil auch P. aeruginosa

Wirkstoffe

  • Aztreonam

Hinweise

Monobactame sind betalaktamasefest, sie rufen nur selten eine Kreuzallergie zu anderen Betalaktam-Antibiotika hervor. Monobaktame sind schlecht liquorgängig.

Autor: Ellen Reifferscheid (Apothekerin)

Stand: 13.06.2019

Quelle:

Mutschler, Geisslinger, Kroemer, Menzel, Ruth "Mutschler Arzneimittelwirkungen", 10 Auflage 2013

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige

Meistgelesene Meldungen

Pharma News

Ärztliche Fachgebiete

Orphan Disease Finder

Orphan Disease Finder

Hier können Sie seltene Erkrankungen nach Symptomen suchen:

 

Newsletter